Lagerarbeiter*in

Für dich präsentiert von

Lager & Logistik

Wie werde ich Lagerarbeiter*in?

Lagerarbeiter*innen sind in allen Betrieben, die Waren lagern, für die Lagerung, die Ausgabe und die Übernahme dieser Waren zuständig. Die Tätigkeiten werden meistens im Team entweder händisch oder mit Hilfe technischer Geräte wie z. B. Hubstaplern durchgeführt.

Jobs zu diesem BerufAlle Jobs

Arbeiten als Lagerarbeiter*in

Arbeitsumfeld

Lagerarbeiter*innen führen alle Tätigkeiten durch, die für die Lagerung von Waren und Gütern notwendig sind. Sie übernehmen diese Güter, schlichten sie ordnungsgemäß in Regale, Container, auf Paletten usw. und sorgen dafür, dass die Waren für die Auslieferung bereitstehen.

Sie führen die Verpackung und die Kommissionierung der Waren durch oder übernehmen eingehende Lieferungen. Außerdem bringen sie Güter zu den Produktionsstellen ihrer Betriebe oder übernehmen sie von dort, um sie ins Lager zu bringen.

Aufgaben

  • LKWs, Regale, Paletten, Container etc. manuell be- und entladen
  • Kräne, Stapler, Verpackungsmaschinen etc. bedienen
  • Warenlieferungen verpacken und kommissionieren (zusammenstellen)
  • Lieferungen übernehmen (Zustand und Stückzahl kontrollieren, mit dem Lieferschein abgleichen) und Waren und Güter im Lager einlagern
  • Transport von und zu den Produktionsstätten (= innerbetriebliche Warenmanipulation)
  • einfache Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den Arbeitsgeräten durchführen
  • Strichcodescanner und Computer bedienen; Lagerlisten führen

Arbeitsmittel und Ausrüstung

Bei ihrer Arbeit stehen den Lagerarbeiter*innen in der Regel Förderbänder, Wägen, Palettenstapler, Gabel- und Hubstapler sowie Verpackungsmaschinen zur Verfügung. Sie bedienen diese Geräte und halten sie sauber.

Videostories zu diesem BerufAlle Videostories

Aus- & Weiterbildung

Ausbildung und Voraussetzungen

Die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse können entweder direkt im Betrieb oder z. B. im Rahmen eines Kurses des Wirtschaftsförderungsinstitutes (WIFI) oder des Berufsförderungsinstitutes (bfi) erlernt werden.

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Lager- und Logistiksysteme
  • Warenbehandlung
  • Gefahrengutbehandlung
  • Lagerpapiere
  • Staplerführerschein
  • Abfallbehandlung und -entsorgung
  • Betriebs- und Arbeitssicherheit

Weiterbildung und Spezialisierungen

Die Lagerwirtschaft bietet zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. In Frage kommen z. B. eine Ausbildung zum/zur Staplerfahrer*in, Lagerlogistiker*in, Lagerassistent*in oder Lagerleiter*in.

Das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) und das Berufsförderungsinstitut (bfi)bieten regelmäßig fachrelevante Weiterbildungen an.

Für Bohrarbeiter*innen ist es wichtig, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben und das Fachwissen laufend zu ergänzen und zu vertiefen.

Neue Entwicklungen und Weiterbildungsbereiche für Bohrarbeiter*innen:

  • Bohrtechniken
  • Sprengtechnik und Sprengbefugnis
  • Ökologie und Umweltschutz
  • Neue Bohrfelder

Arbeitgeber zu diesem Beruf