Arbeiten als Schauspieler/-in?

Was ist dein Job als Schauspieler/-in?

Als Schauspieler schlüpfst du in unterschiedliche Rollen und versuchst, die von dir gespielten Figuren möglichst glaubwürdig zu verkörpern. Dein Ziel ist es, das Publikum im Theater, Kino oder vor dem Fernseher zu unterhalten, aber auch zu berühren und deine Message zu vermitteln. Je nach Genre und Format wird dir sehr Unterschiedliches abverlangt – sei es auf der Bühne oder vor der Kamera. Von Comedy über Drama bis hin zu Action, in Werbevideos, Musicals oder gar Spielfilmen – in diesem Job ist alles möglich. Du arbeitest in der Regel als freischaffender Künstler von Produktion zu Produktion und von Stück zu Stück. Feste Plätze, beispielsweise in einem Theater-Ensemble, gibt es nur sehr wenige. Diese sind daher heiß begehrt und oftmals hart umkämpft. Denn auf einen Platz kommen meist sehr viele Bewerber. Sowohl auf der Bühne als auch am Set bist du immer von einem Team umgeben. Im Theater besteht das z.B. aus Beleuchtern, Souffleuren, Bühnenbildnern und bei Fernseh-Produktionen aus Kameraleuten, Stuntmen, Maskenbildnern und vielen mehr. Wenn du eine Leidenschaft für das Schauspielen verspürst und gleichsam bereit bist, Regieanweisungen Folge zu leisten, zur richtigen Zeit aber auch fantasievoll zu improvisieren, dann ist dieser Beruf der Richtige für dich.

Fakten

Einkommen:
für staatliche Schauspieler: ca. 1400 Euro/Monat
Männlich/Weiblich:
Männer: ca. 51% – Frauen: ca. 49%
Bildungsweg:
Abschluss an einer weiterführenden Schule, unter Umständen Zugangsvoraussetzung für Schauspielschulen
Regelstudienzeit:
Regelstudienzeit oft 8 Semester (zum Teil noch Diplom)
Fun Fact:

Viele Schauspieler sind Quereinsteiger

Wichtige Schulfächer:

Deutsch, Englisch, Kunst, Musik, Geschichte

Zukunftsaussichten als Schauspieler/-in

Die Kultur- und Unterhaltungsbranche erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Einige junge Menschen verorten hier ihren Traumjob. Nur ein Teil schafft es allerdings, seine Pläne zu verwirklichen und beruflich Fuß zu fassen. Da Theaterproduktionen immer eine begrenzte Spielzeit haben und Filmprojekte in der Regel möglichst schnell abgeschlossen werden, musst du als Schauspieler mit befristeten oder einmaligen Verträgen rechnen. Zusätzlich zum Schauspielen an sich bieten sich jedoch noch weitere Möglichkeiten: Du kannst beispielsweise als Sprecher im Radio, direkt bei Filmproduktionsfirmen oder Künstler- und Werbeagenturen arbeiten. Netzwerke sind in diesem Beruf das A und O. Oft erfährt man durch persönliche Kontakte von Projekten und gelangt so an neue Rollen. Um hierfür engagiert zu werden, musst du dich selbst sehr gut verkaufen können – Selbstdarstellung und Selbstvermarktung sind ein Schlüssel zum Erfolg. Ein breit gefächertes Repertoire erhöht zudem deine Chancen. Denn nicht selten wird von dir erwartet, dass du tanzen, singen oder Instrumente spielen kannst und nebenbei auch noch sportlich bist. Idealerweise schaffst du es, dich durch besonderes Talent oder spezielle Fähigkeiten von der breiten Masse abzuheben.

Video Stories von Schauspielern/-innen