Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Alexander WixingerAuszubildender Brau- & Getränketechniker
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Wenn man den eigenen Geruch in der Brauerei mag, muss man sich fast für diesen Beruf entscheiden.” Alexander Wixinger ist Brau- & Getränketechnik-Lehrling bei der Firma Starzinger. Warum er sich für diese Lehre entschieden hat? “Es ist etwas ganz anderes. Was man in diesem Beruf lernt, sieht man nicht als normale Person im Alltag.”

Finde heraus wie gut du zu Alexander Wixinger passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Alexander Wixinger, bin 18 Jahre alt, bin Brau- und Getränketechniker und bin im 3. Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Die Lehre ist in verschiedene Teile aufgeteilt, es gibt einen Teil in der Brauerei oben und einen Teil hier im alkoholfreien Bereich der Firma. Man durchläuft während der Lehrjahre verschiedene Bereiche - sei es hier im Sirupraum oder auf den zwei verschiedenen Dosenanlagen oder PET-Anlagen. Man wird überall angelernt, damit man von allem etwas beherrscht. Zur Zeit bin ich im Sirupraum wo die verschiedenen Sirups für die ganzen Anlagen in der Firma gemischt werden. Wir bekommen eine Rezeptur von der Produktion und mischen danach die verschiedenen Sirups für die verschiedenen Anlagen. Auf den Rezepturen stehen die verschiedenen Zutaten, wir bereiten das vor und mischen das hier. Man kommt je nach Schicht die man hat in die Firma. Dann beginnt die Schichtübergabe. Da wird besprochen was zum Ausmischen ist. Wir haben einen Produktionsplan, nach dem wird vorgegangen. Dann wird ausgemischt, je nachdem was die verschiedenen Anlagen brauchen.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin ins Gymnasium in Vöcklabruck gegangen. Nach 5 Jahren ist es mir gegangen wie vielen anderen Leuten, ich wollte nicht mehr in die Schule gehen, ich wollte arbeiten und Geld verdienen. Dann hab ich eigentlich nur durch Zufall diesen Beruf entdeckt. Es ist im Gegensatz zu anderen Berufen etwas ganz anderes. Wenn man nicht von irgendwelchen Verwandten weiß, dass es diesen Beruf gibt, dann existiert der für viele Leute überhaupt nicht. Was man in dem Beruf lernt, sieht man als normale Person im Alltag nicht. Ich habe mich beworben und war natürlich auch zum Schnuppern hier. Währenddessen habe ich den ganzen Tag verschiedene Anlagen angeschaut und das hat mir gleich beim ersten Mal gefallen. So wie in der Brauerei, dort hat es einen eigenen Geruch. Wenn du das magst, dann musst du dich für diesen Beruf entscheiden. Mich hat das vorher auch schon interessiert, mit dem Bier und das Ganze und schlussendlich habe ich mich dann für die Lehre entschieden.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man muss viel Eifer haben für die Arbeit, man muss lernbereit sein, weil viele Sachen kompliziert sind und man muss einfach Spaß daran haben, weil wenn man keinen Spaß daran hat, dann ist es automatisch auch nicht das richtige, sag ich mal.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste ist eigentlich, wenn ein Sirup fertig ist, der dann in die Abfüllung geht und ich dann zum Beispiel von Verwandten höre, ja, zum Beispiel Schartner Orange, das Getränk schmeckt super, wenn man Rückmeldung zu dem Getränk bekommt das man selbst gemischt hat.

Was ist die größte Herausforderung?

Dass man fast keine Fehler machen darf. Wenn man Fehler macht, dann sind 8.000 Liter gleich für den Kanal.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Ich kann weitergeben, dass wenn jemandem die Arbeit Spaß macht, dann ist es etwas richtiges, und wenn es wem keinen Spaß macht, dann ist das nicht das Richtige, weil dann ist man unglücklich.