Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Benjamin WimmerAuszubildender Vermessungstechniker
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

"Besser gleich gut machen als nachher einen Pfusch beieinander haben", ist der Ratschlag von Vermessungstechnik-Lehrling Benjamin Wimmer. Nach einer erfolgreichen Bewerbung und 2 Schnuppertagen begann er seine Lehre bei Habau. "Genauigkeit, Geduld und Spaß an der Arbeit", sollte man für seinen Beruf mitbringen, sagt er.

Finde heraus wie gut du zu Benjamin Wimmer passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin der Wimmer Benjamin und mache zurzeit eine Lehre als Vermessungstechniker bei der Habau.

Worum geht’s in deiner Lehre?

In meiner Branche ist es so, ich arbeite größtenteils auf Baustellen. Dort muss ich verschiedene Sachen abstecken beziehungsweise aufnehmen. Abstecken bedeutet zum Beispiel dort anzeichnen wo Kanäle, Häuserecken, Stromleitungen und Sonstiges hinkommen. Aufnehmen bedeutet, dass ich von der Natur elektronisch diese Sachen wieder ins digitale umwandle, damit ich das dann auf Plänen einsehen kann.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich habe mich immer schon recht für die EDV interessiert. Bin dann im Internet über die Arbeiterkammer und über Freunde zum Beruf Vermessungstechniker gekommen. Dann habe ich im Internet gesehen, dass bei der Habau eine Stelle frei ist. Da habe ich mich natürlich beworben, habe zwei Schnuppertage gemacht, die haben mir sehr gut gefallen, dann habe ich angefangen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte auf jeden Fall Genauigkeit und Geduld mitbringen. Mathematisch sollte man auch ziemlich begabt sein, da man viel mit Zahlen zu tun hat. Ausserdem Spass an der Arbeit.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das coolste zurzeit an meiner Tätigkeit ist, dass ich auf der Baustelle arbeite. Mit meinen Arbeitern und mit meinem Bauleiter gut zusammenfinde. Es ist schön wenn du draußen stehst auf einer Wiese und etwas aufnimmst oder absteckst. Mir gefällt die Arbeit, die Arbeit ist das coolste.

Was ist die größte Herausforderung?

Da die Arbeiten sehr viel gedankliche Vorbereitungen erfordern, ist es ziemlich schwer wenn mein Chef nicht da ist, im Urlaub zum Beispiel. Die ganzen Sachen vorbereiten ohne Fehler zu machen und den Überblick nicht zu verlieren.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Besser man macht es gleich gut, anstatt du hast danach einen Pfusch beinander.