Femke Spitz

Medizinisch-technische Radiologieassistentin

Story von Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf | UKE


“Bleib dir treu, du wirst deinen Weg machen, du kannst aber gerne ab und an ruhig auf Mamas Ratschläge hören“, würde Femke Spitz, Medizinisch-technische Radiologieassistentin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, ihrem 14-jährigen Ich raten. Was sollte man für ihren Job mitbringen? “Man muss natürlich offen und freundlich sein und immer mit einer ruhigen Art auf den Patienten zugehen.“