Franz Vergöhl

Qualitätsentwicklung

Story von Leuphana Universität Lüneburg


“Dinge, die einem Spaß machen, weiterzumachen, und Dinge, die einem keinen Spaß machen, sehr viel schneller aufzuhören und nicht zu lange daran festzuhalten”, würde Franz Vergöhl seinem 14-jährigen Ich raten. Bei SPACITY ist er für die Qualitätsentwicklung zuständig, was bei der flachen Hierarchie manchmal etwas schwierig ist: “Man ist immer voll verantwortlich und kann sich eigentlich nie zurücklehnen und sagen: ‘Diese Entscheidung haben jetzt andere getroffen.’”