Henrik Zaborowski

Recruitingcoach


“Das Coolste an meinem Job ist, dass ich das machen kann, wozu ich Lust habe, und dabei völlig flexibel und nicht weisungsgebunden bin”, zeigt Henrik Zaborowski den großen Vorteil seiner selbstständigen Tätigkeit als Recruitingcoach auf. Es gibt auch Einschränkungen, nämlich “die klassischen eines Freiberuflers: Dass ich natürlich immer zusehen muss, wo ich monatlich meine Mieten und Kosten her bekomme.”


Diese Story findest du auch bei diesen Themen