Interessante Jobs für dich:
Katharina OffermannAuszubildende Einzelhandelskauffrau • Frischespezialistin (IHK)bei EDEKA
Stadt
Mainaschaff
Alter
18 - 24
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Pflichtschule
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Jahre in der Organisation
< 1
Jahre in der aktuellen Tätigkeit
< 1
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„Konzentriere dich auf die wichtigsten Ziele und kämpfe für sie.“ Katharina Offermann hat einen Probetag bei EDEKA Stolzenberger gemacht und wurde dann direkt als Auszubildende Kauffrau im Einzelhandel mit der Zusatzqualifikation Frischespezialistin eingestellt. Herausfordernd ist für sie manchmal, auf jeden Kuden individuell einzugehen, wobei sie aber immer freundlich bleibt. „Das Coolste an meiner Ausbildung ist, dass ich in jeder Abteilung des Einzelhandels einsatzfähig bin.“

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Katharina Offermann und ich mache eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel mit Zusatzqualifikation Frischespezialist und bin bei EDEKA Stolzenberger in Mainaschaff im 3. Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Edeka ist ein Lebensmittelhandel. Ich bin in Mainaschaff in EDEKA. Ich mache eine Ausbildung zum Frischespezialisten, angeküpft an die kaufmännische Ausbildung. Mein Ablauf im 1. Jahr war ich in der Metzgerei. Im 2. Lehrjahr war ich der Mopro (Molkereiprodukte), mit Joghurt beispielsweise, die Frischeprodukte eben, die Kühlung. Im 2. Jahr war ich auch in der Obstabteilung. Jetzt im 3. Lehrjahr bin ich an der Kassa und mache Multitasking sozusagen. Berufsschule habe ich immer montags ein Mal in der Woche. Da lernt man die Buchführung und alles drum und dran, was man für den Job lernen muss, bis hin zum Umgang mit den Kunden, Reklamationen, ... Seminare habe ich für den Frischespezialisten blockweise gehabt. Also eine Woche lang. Die ganz normalen Seminare sind einmal im Monat ungefähr. Mein Alltag bin ich beispielsweise an der Kassa. Da bin ich 2. Kassa. Wenn ich gerufen werde, bin ich 10 -15 Minuten an der Kassa und kassiere Kunden ab. Danach fülle ich wieder auf oder verräume Lieferungen. Wenn ich nicht an der Kassa bin oder im Auffülldienst, dann bin ich ab und zu in der Metzgerei. Freitags und Samstag muss ich dann eben bedienen oder die Ware auffüllen, zurecht schneiden, Käse umpacken und einpacken, Fischtheke herrichten. Ein Tag endet bei mir, wenn ich zum Beispiel Obst habe, dass ich die Übergabe mache, wenn ich Frühschicht habe. Wenn ich Spätschicht habe, bekomme ich die Übergabe gemacht. Wenn ich Kassa habe, wird Kassenabrechnung gemacht und in der Metzgerei wird sauber gemacht und auch theoretisch eine Übergabe gemacht, also ob etwas da ist oder nicht und ob etwas angefallen ist.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich habe die Hauptschule abgeschlossen mit einem qualifizierenden Abschluss. Ich war ein Jahr im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und habe dann durch eine Freundin erfahren, dass Edeka Stolzenberger in Mainaschaff Auszubildende sucht und hatte einen Probetag. Mir wurde direkt zugesagt und ich habe die Stelle bekommen

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte generell Teamfähigkeit mitbringen, um mit den Kollegen klarzukommen, Pünktlichkeit, sowie die Flexibilität immer und überall einsatzbereit zu sein.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meiner Ausbildung ist, dass ich in jeder Abteilung einsatzfähig bin. Von Obst, Metzgerei, Kassa, so ziemlich alles.

Was ist die größte Herausforderung?

Die Herausforderung ist, dass man mit jedem Kunden klar kommen muss. Sie sind alle individuell. Zu versuchen dabei mit allen höflich zu bleiben ist eine Herausforderung, ist mir aber bis jetzt immer gelungen.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Mein wichtigster Ratschlag ist, dass man sich auf die wirklich wichtigen Ziele konzentrieren und dafür kämpfen soll.

Mehr von EDEKA