Lisa WitteStudierende Direktvertrieb • Geschäftskundenbei Vodafone GmbH
Stadt
Dortmund
Alter
18 - 24
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Weiterführende Schule
Karriere Level
Duale*r Student*in
Studiengang
Bachelor

„Wenn man beim Kunden selber ist und Lob bekommt, sei es auch nur wenn man ein Problem gelöst hat oder einen Neuabschluss bei einem Vertrag hat. Ich glaube das ist das Gefühl worauf man hinarbeitet und einen richtig stolz macht.“ Das ist für Lisa Witte das Coolste an ihrer Arbeit. Sie ist duale Studentin für Medienkommunikation und nun bei Vodafone im Geschäftskundenvertrieb. „Ich glaube die größte Herausforderung ist am Anfang, sich auf die neuen Leute einzulassen.”

Finde heraus wie gut du zu Lisa Witte passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Der wichtigste Spruch den mir meine Oma immer gesagt hat ist bleib dir selber treu egal was es ist ob es jetzt im privaten Umfeld oder im beruflichem ist, es vollkommen egal wenn man sich selber treu bleibt dann wirkt man authentisch und nur so kann man überzeugen.

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Lisa Witte, ich bin Duale Studentin im viertem Semester bei Vodafone bin im Schwerpunkt des Geschäftskundenvertriebs angesiedelt und ich studiere Medienkommunikation an einer Dualen Hochschule in Stuttgart.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an dem Job ist einfach, wenn man bei einem Kunden ist und dieser sagt "Frau Witte, da haben Sie einen richtig guten Job gemacht!" Ich glaube dieses Lob vom Kunden sei es jetzt auch nur, wenn man ein Problem gelöst hat oder wenn man einen Neuabschluss bei einem Vertrag hat ich glaube einfach, dass ist das Gefühl worauf man hin arbeitet was einen dann richtig Stolz macht, ich glaube dass ist das Coolste.

Was ist die größte Herausforderung?

Ich glaube die größte Herausforderung ist am Anfang sich immer auf die neuen Leute einzulassen und die fremden Situationen, die tagtäglich auf einen aufprallen und damit situationsgerecht umzugehen was aber manchmal ein bisschen schwierig ist, aber man gewöhnt sich daran und wenn man einmal über seinen Schatten gesprungen ist dann macht das auch jedem wirklich Spaß.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich bin duale Studentin bei Vodafone Vodafone ist ein Telekommunikationsdienstleister. Ich mache dort ein Studium, welches im drei Monatstakt organisiert ist und zwar geht das Studium über drei Jahre, ich switche immer zwischen Stuttgart und meinem Einsatzgebiet hin und her das heißt ich wohne drei Monate in Stuttgart, gehe dort zur Universität schreibe meine Klausuren, bin also eine normale Studentin und wenn ich zurück komme, bin ich normale Arbeitnehmerin das heißt, ich gehe drei Monate lang ins Büro oder ich fahre mit meinen Kollegen*innen zu Kunden*innen raus sorge vor Ort dafür, dass sich der*die Kunde*in wohl fühlt dass alles in Ordnung ist und alles gut läuft. Nach drei Monaten fahre ich wieder zurück an die Universität und dann wird wieder gepaukt und gelernt was das Zeug hält. Von den Fächern her, fängt man mit ganz normalen BWL Fächern an Volkswirtschaftslehre, Marketing Sachen, Statistik hatten wir auch was auch super interessant ist, weil man wirklich in die Praxis hinein geht Statistiken auswertet das ist auf jeden Fall richtig cool. Wir haben auch viele Projekte die wie selbst initialisieren wir haben Kalender schon selber designed, Webseiten letztes Jahr war ein Filmteam von uns an der Uni in El Salvador das hat dort ein Kirchenprojekt mit betreut und auch gefilmt und dort ein Dokumentarfilm darüber gemacht also super vielseitig und insgesamt eine coole Universität die da auch viel dafür gibt, dass man da alle drei Monate ist. Der praktische Teil schließt immer gleich an die Theoriephase an. Da geht es eigentlich darum dass ich bei dem*der Kunden*in vor Ort bin ihm*ihr helfe Lösungsstrategien zu entwickeln es kann sein, dass gerade ein Anschluss nicht funktioniert dann muss man nachsehen, warum der gerade nicht funktioniert? Was muss gemacht werden, damit er wieder funktioniert. Das sind alles Aufgaben die auch mich zurückfallen klar, das erwartet man von einem Dienstleiter wie Vodafone und dann wird das so schnell wie möglich umgesetzt also wird das Problem gelöst. Ist das Problem gelöst, geht es danach natürlich auch weiter es ist nicht so, dass wir nur problemspezifisch arbeiten sondern wir arbeiten eigentlich immer mit dem*der Kunden*in zusammen wir versuchen Strategien zu entwickeln wie können Prozesse besser laufen? Wie können wir den*die Kunden*in für die Zukunft optimal aufstellen solche Dinge sind mein Daily Business im dem ich so unterwegs bin.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich komme aus Dortmund, habe da auch mein Abitur gemacht am Goethe Gymnasium, das ist schon ein bisschen her. Ich habe vor dem Studium bei Vodafone in einer anderen großen Firma gearbeitet habe dort auch ein Duales Studium angefangen habe das allerdings nach zwei Jahren abgebrochen weil ich gemerkt habe, dass reine Wirtschaftsinformatik, was ich damals gemacht habe ist nicht ganz so mein Ding das war mir ein bisschen zu theoretisch und ich wollte einfach mehr etwas mit Menschen machen und so bin ich eben auf den Geschäftskundenvertrieb aufmerksam geworden und habe mich dann auf gut Glück bei Vodafone beworben. Ich habe einen Onlinetest gemacht wo Standardfragen in Mathe, Deutsch und Englisch einfach so abgefragt wurden wurde auch angerufen für ein kleines Telefoninterview und hatte danach noch ein persönliches Gespräch und so bin ich dann damals zu Vodafone gekommen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Ich glaube das Wichtigste ist das man offen auf Leute zu gehen kann das man keine Scheu davor hat mit fremden Leuten zu reden und dass man vor allem im Team fungieren kann einfach damit man sich aufeinander verlassen kann und so die Arbeit auch einfach erleichtert wird.

Mehr von Vodafone GmbH