Lodi van Elswijk
Technology Architect
bei Vienna Insurance Group
Bitte melde dich an, um das Video zu bewerten!
“Go out and explore!”, Lodi van Elswijk would tell his 14-year-old self. “The biggest limitations in my job are regulations, because as an IT, working for a company that provides financial services, we have to make sure that we meet all the rules and they are in place for confidentiality, data integrity”, he explains his job as Technology Architect at VIG.

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich...?

3 Ratschläge an dein 14-jähriges Ich ... Mir selbst als 14-Jährigem würde ich den Rat geben: Sei neugierig! Es gibt so viele Orte zu besuchen, Menschen zu treffen, Dinge zu tun, Bücher zu lesen. Geh hinaus, entdecke, lerne Menschen kennen, flieg in das Land, über das du einen Fernsehbericht gesehen hast. Sprich mit den Menschen neben dir im Lift. So schließt du wertvolle Freundschaften und sammelst Erlebnisse, die du vielleicht nie wieder vergessen wirst. Ein zweiter Rat würde lauten: Bewahre dir einen offenen Geist! Die Welt ist ja nicht nur schwarz und weiß. Was heute zutrifft, könnte morgen schon falsch sein, es könnte für andere oder für dich selbst in Zukunft ganz anders aussehen. Wenn jemand etwas sagt oder tut, das dir nicht gefällt, versuche es aus der Sicht dieses anderen Menschen zu sehen. Versuche den Hintergrund der anderen Person zu verstehen, denn so kannst du dich weiterentwickeln. Und noch einen Rat würde ich mir geben: Zögere nicht! Triff keine übereilten Entscheidungen, bleib aber auch nicht lange unschlüssig. Probleme lassen sich lösen, Fehler beheben, doch eine verpasste Chance bleibt eine verpasste Chance.

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Was steht auf deiner Visitenkarte? Auf meiner Visitenkarte finden Sie meinen Namen, Lodi van Elswijk und meinen Beruf, Technology Architect bei der Vienna Insurance Group in Österreich.

Was ist das Coolste an Deinem Job?

Was ist das coolste an deinem Job? Am coolsten an meinem Job ist die Chance, die Zukunft des Unternehmens zu gestalten. Das erfordert einen langfristigen Blick. Ich muss wissen, was ich anstrebe. Wie soll das Unternehmen in Zukunft aussehen? Wie soll sich der Bereich IT in der VIG in drei, fünf oder zehn Jahren präsentieren? Man muss überzeugt sein, genau zu wissen, was für das Unternehmen am besten ist. Und dieses Beste muss umgesetzt werden und es muss funktionieren. Wenn dir etwas gelingt und verwirklicht wird, was du dir vor Jahren ausgedacht hast, wenn es funktioniert und du es siehst, so ist das ein wirklich gutes Gefühl.

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Welche Einschränkungen bringt der Job mit sich? Die größte Einschränkung in meinem Job sind Regeln. Als Finanzdienstleister vertrauen uns Kunden Geld an. Kein Wunder also, dass wir in Bezug auf Vertraulichkeit und Integrität strengen Vorschriften unterliegen. Kunden setzen ihr Vertrauen in unser Unternehmen. Im Gegenzug sind wir verpflichtet, ihr Geld mit Respekt zu verwalten. Die IT-Funktion muss für Mechanismen sorgen, die das Vertrauen der Kunden rechtfertigen. Wir müssen gute Arbeit leisten und benötigen für den Umgang mit Kundeninformationen Integrität.

Worum geht es in Deinem Job?

Worum geht's in deinem Job? Meine Abteilung ist für die IT-Strategie der gesamten VIG als Konzern und für die Bedürfnisse der verschiedenen VIG-Konzerngesellschaften zuständig. Zu meinen Verantwortungsbereichen gehören Netzwerk-Infrastruktur und Server. Ich muss Situationsanalysen durchführen, um zu sehen, was gut und was weniger gut funktioniert. Meine Aufgabe ist es auch, das optimale Netzwerk für die VIG mit all ihren Gesellschaften zu entwerfen. Ich besuche regelmäßig die Kolleginnen und Kollegen in Österreich und in anderen Ländern und halte innerhalb der VIG Schulungen, Meetings und Workshops ab, an denen nicht nur Vertreter der IT-Abteilungen teilnehmen.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Wie schaut dein Werdegang aus? Ich bin Niederländer. Nach dem Informatikstudium in Holland begann ich meine Berufslaufbahn in Dänemark. Dort war ich für ein Transportunternehmen tätig. Vor etwa einem Jahr kam ich nach Österreich, um in Wien für die Vienna Insurance Group zu arbeiten.

Ginge es auch ohne Deinen Werdegang?

Ginge es auch ohne deinen Werdegang? Man braucht für meine Tätigkeit keine Erfahrung im Versicherungswesen. Wichtig ist jedoch ein IT-Hintergrund, weil man ohne das nötige technische Know-how einfach verloren wäre. Absolut notwendig für meinen Job ist die Fähigkeit, geschäftliche Informationen in technologische Informationen zu übersetzen und umgekehrt. Und natürlich muss ich kreativ sein.

Mehr von Vienna Insurance Group