Margarete SchramböckBundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Stadt
Wien
Jahre in der Organisation
< 1
Jahre in der aktuellen Tätigkeit
< 1

"Ich kann viele dieser Ideen, die junge Menschen, die ältere Menschen haben, umsetzen" sagt Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. "Ich kann ganz viele Menschen kennelernen, mich austauschen, Ideen entwickeln und auch umsetzen, das finde ich mit am Coolsten an meinem Beruf, dass ich so viel beeinflussen kann."