Gina Amann: ehemalige Auszubildende Kauffrau im Einzelhandel, REWE

Von Christina
9.11.2021

“Ich wollte schon immer mit Menschen zu tun haben!”

Nach ihrem erweiterten Hauptschulabschluss machte Gina ein zehnwöchiges Praktikum bei REWE. Dieser Einblick in den Beruf im Einzelhandel gefiel ihr schließlich so gut, dass sie sich direkt für einen Ausbildungsplatz bewarb.

Wichtige Faktoren in ihrem Job sind Flexibilität und Selbstständigkeit. Durch den direkten Kontakt mit Kunden*innen sollte man außerdem kontaktfreudig und zuverlässig sein, um Verkaufsgespräche führen zu können. Gina erzählt uns, was sie an ihrer Ausbildung am meisten geschätzt hat: “Die Möglichkeit, kreativ zu sein und Eigeninitiative zu zeigen!”

Die selbstständige Gestaltung von Produktpräsentationen oder verschiedene Aktionen, wie das Einladen eines Kindergartens zum gesunden Frühstück waren persönliche Highlights für sie. “Mich motiviert, wenn die erbrachte Leistung gewürdigt wird und dementsprechend ein guter Umsatz erzielt wird.”, meint Gina.

“Mein persönliches Highlight war, dass ich nach meiner Ausbildung als Abteilungsleiterin eingestellt wurde!”

Während ihrer vielseitigen Ausbildungszeit konnte sie in unterschiedlichen Bereichen Erfahrungswerte sammeln, von der Obst- und Gemüseabteilung über Molkereiprodukten bis zum Service- und Kassenbereich war alles dabei. Zu ihren Aufgabenbereichen gehörten unter anderem die Kontrolle des Frischegrades der Produkte, Annahme von Neuware, Disposition und Bestellungen für den nächsten Tag. Auch die Kontrolle der Etiketten und Herkunftsländer war ein wichtiger Teilbereich.

Damals besuchte Gina außerdem zweimal pro Woche die Berufsschule und lernte kaufmännische, praktische und den Lebensmittelhandel betreffende Inhalte, die sie dann im Rahmen von Beratungsgesprächen mit Kunden*innen und Vorschlägen zu Verkaufsförderungsmaßnahmen direkt im Betrieb umsetzen konnte. “Man wird sicherer – gerade dann, wenn man mit Kunden*innen spricht.”

Einblicke in den Arbeitsalltag bei REWE:

Nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung wurde Gina direkt als Abteilungsleiterin im Bereich Molkereiprodukte übernommen. Wie sie sich in ihrem Job einbringen und verwirklichen kann? “Durch ein hohes soziales Engagement und eine freundliche Art gegenüber den Kunden*innen!” Wenn sie Ideen zu Veränderungen und Verbesserungen hat, kann sie diese direkt einbringen und Initiative ergreifen.

“In Zukunft wird auch von einer Einzelhandelskauffrau ein technisches Know-How vonnöten sein.”

“Viele Prozesse werden automatisiert, um Kosten zu sparen und effizienter zu werden”, meint Gina. Sie ist sich sicher, dass durch die rasche digitale Entwicklung neue Konkurrenten auf dem Markt agieren werden. Dementsprechend ist es wichtig, das Einkaufserlebnis im Markt besonders zu gestalten. “Wissen ist Macht, man soll ganz viele Erfahrungen sammeln, denn nur so kommt man weiter” war für Gina bei unserem ersten Interview der wichtigste Ratschlag in ihrem Leben. Sie ist nach wie vor fest entschlossen, neuen Herausforderungen immer offen und positiv zu begegnen und mit REWE auch in Zukunft echt was zu erreichen.