Verrückte Jobs

Von Victoria
20.11.2019

Testen als Job

Eine ungewöhnliche Art Geld zu verdienen, bringen alle möglichen Jobs mit sich, in denen man Dinge testet. Beispielsweise als Restaurant- oder Hotel-Tester, bei denen es zur Aufgabe gehört in feinen Restaurants zu speisen oder in schönen Hotels zu übernachten. Es gibt aber auch alle Arten von Produktestern, wie beispielsweise Spiele-Tester.
Lustiges Detail am Rande: Der Kondomhersteller Durex sucht beispielsweise von Zeit zu Zeit Kondomtester, die sich online bewerben können.

Dinge zu testen macht man allerdings nicht nur zum Spaß, relevant bei diesen Jobs ist vor allem das Feedback bzw. die konstruktive Kritik, um Dinge auch verbessern zu können. Besonders wichtig in diesem Bereich sind vor allem Tests, von welchen Menschenleben abhängen, wie beispielsweise Testfahrer im Bereich der Motorrad- und Automobilindustrie.

Tester auf 2 Reifen

Lars Enöckl ist beispielsweise Testfahrer im Bereich „Entwicklung Offroad“ bei KTM. Den ganzen Tag Motorrad zu fahren und dafür bezahlt zu werden – das klingt für manch einen zunächst gar nicht so sehr wie ein Job. Dass Lars Enöckl etwas Lebenswichtiges macht, wird schnell klar, wenn man sich vor Augen hält, wie wichtig es für den Endverbraucher ist, sich darauf verlassen zu können, dass das Motorrad mit all seinen Features auch einwandfrei funktioniert.
Lars Enöckl hat es geschafft sein Hobby Motorradfahren zu seinem Beruf zu machen. Wenn ein neues Motorrad bei KTM entwickelt wird, testet Lars Enöckl es, probiert die neuen Features und gibt Feedback, um zu gewährleisten, dass der Endkunde das bestmögliche und sicherste Motorrad bekommt.

Tester auf 4 Reifen

Katharina Köberl ist Testfahrerin bei BFFT. Wenn sie in das zu testende Fahrzeug einsteigt, ist sie ihre eigene Chefin und es gibt nur noch sie und das Auto. Als Testfahrerin hat sie eine Früh-, Nacht- und Spätschicht und testet das Fahrzeug in allen Bereichen, bis hin zur Innenausstattung und dem Fahrverhalten. Bei speziellen Prototypen testet sie auch neue Software-Entwicklungen, bevor diese in Serie gehen. Dabei fährt sie immer unterschiedliche Strecken und bespricht anschließend die Fahrt und etwaige Vorkommnisse, falls es Besonderheiten gegeben hat.

Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick verrückt erscheint, dafür bezahlt zu werden den ganzen Tag mit dem Auto oder dem Motorrad unterwegs zu sein: Du siehst wie wichtig diese Jobs sind, damit gewährleistet werden kann, dass die Fahrzeuge zuverlässig und sicher funktionieren.

Na, bist du auch auf neue, verrückte Jobs aufmerksam geworden? Klick dich doch auf whatchado durch, um noch mehr spannende Menschen und ihre Jobs kennen zu lernen!