Arbeiten als Kellner/-in?

Was ist dein Job als Kellner/-in?

Einfach nur Teller durch die Gegend tragen und freundlich lächeln? Solltest du denken, dass der Beruf von Kellnern nur aus Servieren besteht, hast du eine falsche Vorstellung. Du solltest dir deiner wichtigen Rolle als Kellner immer bewusst sein! Denn du bringst deinen Gästen nicht nur ihre Bestellungen, sondern bist für sie das Aushängeschild des Lokals. Schließlich haben sie zu dir den meisten Kontakt. In den seltensten Fällen sprechen sie mit dem Koch oder dem Besitzer des Restaurants. Deswegen musst du darauf achten, dass der Service stimmt und vom Eintritt in das Restaurant über das Menü bis hin zum Kassieren alles wie am Schnürchen läuft. Das Abräumen des Tisches gehört übrigens ebenso zu deinen Aufgaben wie die Reinigung der Kaffeemaschine. Eine andere Bezeichnung für deinen Beruf ist übrigens Servicekraft.

Fakten

Einkommen:

ca. 1.300 - 1.450 Euro/Monat + Trinkgeld

Bildungsweg:

Quereinstieg, Ausbildung / Lehre, Lehrgang

Regelstudienzeit:

unterschiedlich, je nach Bildungsweg

Fun Fact:

In amerikanischen Diners arbeiteten vor 1920 fast ausschließlich Männer, da Diners vor allem in der Nähe von Fabriken zu finden waren und damit auch nur Fabrikarbeiter als Kunden hatten.

Wichtige Schulfächer:

Mathematik, Deutsch, Englisch

Zukunftsaussichten als Kellner/-in

Restaurants oder Hotels suchen fast immer Kräfte im Service für den laufenden Betrieb, weshalb du als Kellner sehr gute Chancen hast immer wieder einen Job zu finden – und das auch bei einem Ortswechsel. Sei dir aber bewusst, dass du als Kellner, wie in der restlichen Gastronomiebranche, auch an Feiertagen und an Wochenenden arbeiten musst. Statt mit deiner Familie den ersten Weihnachtsfeiertag zu genießen, bist du also derjenige, der einer anderen Familie ein schönes Weihnachtsessen serviert. In der Regel kannst du dich aber mit deinen Kollegen abstimmen, damit die Schichten an Feiertagen fair verteilt sind. So arbeitest du vielleicht an Silvester und hast dafür einen der Osterfeiertage frei. Alternativ kannst du auch versuchen als Servicekraft in den Lüften zu arbeiten. Als Stewardess benötigst du nämlich ähnliche Fähigkeiten, um einen guten Job zu machen.

Video Stories von Kellnern/-innen