Arbeiten als Oberarzt/-ärztin?

Für dich präsentiert von

Bewirb dich jetzt bei Solothurner Spitäler!

Was ist dein Job als Oberarzt/-ärztin?

Als Oberarzt hast du neben dem normalen Arzt-Job noch leitende Tätigkeiten - in etwa vergleichbar mit einem Abteilungsleiter. In der Krankenhaushierarchie positioniert dich dieser Titel unter den Chefarzt und über die Assistenzärzte. Als Oberarzt bist du quasi ein Facharzt in einem Krankenhaus und für eine oder mehrere Stationen zuständig. Das bedeutet, du besprichst jeden deiner Patienten und seine medizinische Behandlung mit deinem Team und besuchst die Menschen im Rahmen von Visiten, bei denen auch Stationsärzte und Assistenzärzte anwesend sein können. Hinzu kommt der Bereitschaftsdienst, bei dem du als “Hintergrundarzt“ in Notfällen auch nachts und am Wochenende in die Klink kommst – je nach Dienstplan. Mit der Bezeichnung “Leitender Oberarzt” bist du außerdem eingeschränkt zur Krankenhausleitung berechtigt, wenn der Chefarzt abwesend ist.

Fakten

Einkommen:
5.000 - 8.000 Euro/Monat
Bildungsweg:
Medizinstudium und abgeschlossene Facharztausbildung
Regelstudienzeit:
  • Regelstudienzeit: 12 Semester
  • Berufspraxis bis zur Oberarztbeförderung: 8 bis 12 Jahre
Wichtige Schulfächer:

Mathematik, Biologie, Chemie, Physik

Zukunftsaussichten als Oberarzt/-ärztin

Der Bedarf nach gut ausgebildeten Ärzten ist groß und wird aktuellen Prognosen zufolge weiter wachsen. Als Arzt hast du die Möglichkeit einer klassischen Anstellung im Krankenhaus, in einer Klinik oder einer vergleichbaren Einrichtung nachzugehen. Darüber hinaus können Mediziner ihre eigene Praxis eröffnen und so ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Besonders in ländlichen Regionen kann der Bedarf nach niedergelassenen Ärzten zur Zeit nur vereinzelt gedeckt werden. Menschen mit Medizinstudium sind hier also dringend gefragt. Speziell als Oberarzt wirst du auch in Zukunft wichtig sein, um die Hierarchie im Krankenhaus aufrecht zu erhalten, die Arbeit der Assistenzärzte zu koordinieren, im Kontakt mit den Patienten zu stehen und moderne Behandlungskonzepte zu erstellen. Klinik, Krankenhaus und Praxis stellen jedoch nur einen kleinen Teil der Beschäftigungsmöglichkeiten für Mediziner dar. Das im Studium erworbene Fachwissen lässt sich zum Beispiel auch gut als Pharmaexperte oder Berater für Krankenkassen einbringen. In vielen verschiedenen Branchen, die Berührungspunkte mit dem umfassenden Thema Gesundheit und Medizin haben, stellen sich fachspezifische Fragen, auf die qualifizierte Antworten von Ärzten gesucht werden.

Wie werde ich Arzt?

Video muted. Click to unmute!

Lebenretten – das ist deine Passion und Mission! Als Arzt ist genau das jeden Tag deine Aufgabe. Doch um durchzustarten, musst du erstmal einige Hindernisse aus dem Weg räumen. Schon in der Schule solltest du ein Überflieger sein und während dem Studium solltest du es dir dauerhaft in der Bibliothek gemütlich machen.

Video Stories von Oberärzte/-ärztinnen