Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Karina Knöbl-RiegerbauerAuszubildende Kraftfahrzeugtechnikerin
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

"Cool ist, dass ich mich als Frau wirklich mit Autos auskenne und auch mit den Männern mitreden kann." Für Karina Knöbl-Riegerbauer, Kfz-Techniker-Lehrling bei Magna, war immer schon klar, dass sie Mechanikerin werden will. Wenn man sich bei der Arbeit einmal nicht auskennt, solle man am besten Kollegen fragen, sagt sie.

Finde heraus wie gut du zu Karina Knöbl-Riegerbauer passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Karina Riegerbauer. Ich bin im vierten Lehrjahr der KFZ Technikerinnen und KFZ Elektrikerinnen.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Im ersten Lehrjahr macht man die Grundausbildung. Da feilt man ziemlich viel. Im zweiten Lehrjahr behandelt man die Grundlage der Mechanik. Im dritten Lehrjahr vertieft man das Ganze und im vierten Lehrjahr kommt man zum Abschluss der Mechanik, dem kleinen Feinschliff. In der Früh bekommt man eine Aufgabe gestellt wie zum Beispiel eine Motor in Stand zu setzten oder der Meister schaltet einen Fehler in einem Motor, den wir dann herausfinden und beheben müssen. Wir haben Skripten mit Grundlagen bekommen, die wir daraufhin durchlesen können und nach diesem Schema arbeiten wir dann. Beim Auto bekommen wir etwa die Aufgabe “Zündkerzen wechseln”. So lernen wir die Tätigkeiten am Auto, sehen wo die Teile verbaut sind und realisieren wie es in Wirklichkeit ausschaut. Eine weitere Tätigkeit ist zum Beispiel diesen Motor aufzubauen und für Modellarbeiten zur Verfügung zu stellen.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich hab schon seit meiner Kindheit mit Autos zu tun, weil mein Vater ein Metaller ist. Eigentlich war für mich immer klar, dass ich Mechanikerin werden will. Deshalb hab ich mich hier zum Schnuppern beworben, was mir sehr gut gefallen hat. Dann hab ich mich für die Lehre beworben, bin genommen worden und mittlerweile im vierten Lehrjahr.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte sich für den Beruf interessieren und offen für neues Wissen sein. Man sollte sich auch zuhause damit beschäftigen und viel anschauen, um alles klar und logisch zu verstehen. Wenn man sich nicht auskennt, sollte man immer viele Leute fragen.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste ist, dass ich technisch immer am aktuellen Stand bin und dass ich mich als Frau auch bei Autos auskenne und mit den Männern mitreden kann.

Was ist die größte Herausforderung?

Eine Herausforderung ist, wenn man einen Fehler bekommt und die Lösung nicht sofort weiß, sondern zuerst suchen, messen und überlegen muss. Eventuell muss man auch in den Skripten nachschauen, um den Fehler herauszufinden. Das ist sicherlich eine Herausforderung!

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

“Was du anfängst, sollst du fertig machen - mit voller Energie und Überzeugung!”