Katharina KrennVerkaufsleiterinbei Lidl Österreich
Stadt
Graz
Karriere Level
Leitende*r Angestellte*r

„Ich bin wahnsinnig viel unterwegs und brauche wirklich oft mein Handy.“ Katharina Krenn, Verkaufsleiterin bei LIDL Österreich, ist für die Steuerung von fünf Filialen zuständig. Um jede ihrer Filialen zwei bis drei Mal pro Woche zu besuchen, ist sie viel im Auto unterwegs. Neben Themen wie Warenpräsentation und Umsatzsteigerung, nimmt die Mitarbeiterführung und -entwicklung einen großen Teil ihrer Arbeit ein. Ihrem 14-jährigen Ich rät sie: „Fang an zu reisen, sobald es dir möglich ist.“

Finde heraus wie gut du zu Katharina Krenn passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich!

Ich würde einerseits sagen sei mutig andererseits - alles, was du erreichen willst kannst du erreichen und das Dritte ist: "Beginne zu reisen, sobald es dir möglich ist."

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Katharina Krenn, Verkaufsleiterin Lidl Österreich

Was ist das coolste an Deinem Job?

Meine Mitarbeiter*innen, es ist wirklich einfach so: Das, was wir zusammen schaffen, die Ausbildung wenn ein*e Mitarbeiter*in vom Lehrling bis zum*zur Filialeiter*in kommt das ist ein Wahnsinn, was da dahinter steckt wie viel Emotionen - und so viel Herzblut das macht sehr viel Spaß.

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Also meine Freunde würden daraufhin jetzt wahrscheinlich sagen, dass sich meine Arbeitszeit immer an den Öffnungszeiten orientiert beziehungsweise, dass ich auch samstags tätig bin. und für meine Filiale immer erreichbar bin. Gerade das ist für mich jedoch ein Vorteil an meinem Job weil ich mir die Zeit flexibel einteilen kann selbst entscheiden kann, wie ich arbeite - und einmal unter der Woche einen freien Tag habe.

Worum geht es in Deinem Job?

Lidl ist ein Lebensmittelhändler dem vor allem preiswerte Qualität sehr wichtig ist. Meine Aufgabe dabei ist die Steuerung von fünf Filialen für die ich die volle Umsatz- und Personalverantwortung trage. Mein Aufgabengebiet umfasst die Präsentation der Ware, sind wir verfügbar, passt die Frische das ist das Grundkonzept in der Filiale. Zu meinen Aufgaben gehört jedoch noch viel mehr, das sind zum Einen die Mitarbeiter*innen. Ich schaue mir an, wie es ihnen geht, ich spreche mit meinen Mitarbeitern*innen. Ich arbeite sehr viel mit meinen Filialleitern*innen gemeinsam dort sehen wir uns dann an, wie wir besetzt sind, ob wir weitere Führungskräfte benötigen wollen wir Personal einstellen, führen wir Vorstellungsgespräche? Wir sehen uns auch an, wen wir weiterbilden können, haben wir Potenzial? Wir achten hier auf sehr viele Punkte. Ein großer Bereich sind auch die Kennzahlen also gerade Umsatz, weil ohne Umsatz geht ja gar nichts. Wie läuft der Umsatz aktuell? Können wir diesen steigern? Wie schaffen wir das? Wie können wir den Umsatz positiv beeinflussen? Das sehe ich mir dann immer an und da versuche ich dann, alle meine Filialleiter*innen dabei zu unterstützen sodass wir da eben in die richtige Richtung kommen. Aufgrund der fünf Filialen bin ich sehr viel unterwegs und brauche wirklich oft mein Handy. Grundsätzlich fahre ich in der Woche zwei- bis dreimal zu jeder Filiale. Das geht nur mit dem Auto, also ich bin wirklich von Graz bis nach Leoben unterwegs und deshalb sitze ich sehr viel im Auto. In dieser Zeit versuche ich viel mit meinem Handy abzudecken, was wirklich gut funktioniert aber ich muss dazu sagen: ohne Tablet würde gar nichts funktionieren weil alle wichtigen Sachen habe ich auf dem Tablet und wenn ich dann die Filiale betrete, dann habe ich alles auf einer Seite und das ist natürlich viel angenehmer für die Arbeit.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Also ich bin in der südöstlichen Steiermark aufgewachsen habe dort meine schulische Laufbahn gemacht habe dann in Graz studiert, Wirtschaftspädagogik und Betriebswirtschaft und bin im Sommer 2013 direkt bei Lidl Österreich eingestiegen. Dort habe ich das Nachwuchs-Führungsprogramm gemacht und absolviert. Durfte dann im Mai 2014 bereits diese Position übernehmen das war zuerst in Niederösterreich - und bin jetzt seit zirka zwei Jahren das heißt, seit Sommer 2015 wieder in Graz tätig und fahre zwischen Graz und Leoben in der Steiermark umher.

Ginge es auch ohne Deinem Werdegang?

Ja, es geht auf alle Fälle mit einem anderen Werdegang die Voraussetzung ist ein Abschluss in einem Master-Studium oder ein abgeschlossenes Bachelor-Studium mit mehrjähriger Berufserfahrung. Ich finde es aber sehr wichtig, dass man eine extrem hohe soziale Kompetenz besitzt weil man viel mit Mitarbeitern*innen zusammenarbeitet es muss einem Spaß machen - und Flexibilität sollte vorhanden sein.

Mehr von Lidl Österreich