Martin Farthofer

Maschinenschlosser & Betriebsrat

Story von SKF


“Ich glaub, dass es sehr wichtig ist, dass man eine gewisse Geschicklichkeit und Fingerspitzengefühl mitbringt. Wir arbeiten im Maschinenbau auch im Mikrometerbereich und da sollte man nicht sehr grobschlächtig mit den Händen sein”, verrät Martin Farthofer über seinen Beruf als Maschinenschlosser und Betriebsrat bei SKF. Sein Ratschlag an sein 14-jähriges Ich: “Meine Frau früher kennenzulernen.”


Diese Story findest du auch bei diesen Themen