Toni Faber

Dompfarrer


“Mein Job ist Dompfarrer vom Stephansdom in Wien und das ist das Unternehmen, das die längste Bestandsgeschichte der Welt hat. 2000 Jahre gibt es die römisch-katholische Kirche.” In seiner Position ist Toni Faber gleichzeitig Seelsorger, Manager und Öffentlichkeitsarbeiter, nicht selten mit 80 bis 100 Stunden pro Woche. “Ich bin damals mit 18 Jahren am Schopf gepackt worden vom lieben Gott und er hat gesagt: ‘Toni, ich brauch’ dich, geh’ diesen Weg.' Und ich habe auf ihn vertraut.”