Arbeiten als Nageldesigner/-in?

Was ist dein Job als Nageldesigner/-in?

Du hast ein ausgeprägtes Gespür für Ästhetik, bist immer super gepflegt, begeisterst dich für Mode und Trends und bist der Meinung, dass ein guter erster Eindruck in jeder Lebenslage entscheidend ist? Gleichzeitig liebst du Menschen, tratscht für dein Leben gerne und hast ein offenes Ohr für die Geschichten und Problemchen anderer? Du bist kreativ und hast ein gutes Auge für Farben, Formen und eine große Liebe zum Detail? Dann könntest du dich als Nageldesigner richtig erfüllt fühlen. In diesem Beruf formst, feilst, pflegst und lackierst du die Nägel deiner Kunden und begeisterst sie mit coolen Mustern und einfallsreichen Verzierungen. Du beantwortest Fragen und berätst sie über die neuesten Trends wie Shellack und Spray On Nail Polish. Außerdem pflegst du die Hände der Kunden, sorgst für streichelweiche, gepflegte Haut und hältst deinen Arbeitsplatz blitzsauber, denn Hygiene ist dir als Nageldesigner besonders wichtig.

Fakten

Einkommen:

1.400 - 1.800 Euro/Monat

Bildungsweg:

Schulung

Regelstudienzeit:

vom Anbieter abhängig

Ausbildungsvergütung:

keine, die Schulung ist kostenpflichtig

Wichtige Schulfächer:

Englisch, Kunst

Zukunftsaussichten als Nageldesigner/-in

Serviceberufe wie Nageldesigner sind grundsätzlich sehr stabil, da die Nachfrage immer gegeben ist und es daher dementsprechend einfach ist, eine Stelle zu finden und zu behalten. Allerdings wirst du dir, zumindest wenn du angestellt bist, als Nageldesigner bestimmt keine goldene Nase verdienen, da die Gehälter in der Branche relativ niedrig sind. Das hängt aber auch vom Arbeitgeber ab: auf einem Luxuskreuzfahrtschiff auf der Karibik verdienst du bestimmt mehr Geld als in einem kleinen Nagelstudio am Stadtrand. Du kannst dir dein Gehalt aufbessern, indem du hervorragende Arbeit machst, weil begeisterte Kunden auch gern mehr Trinkgeld da lassen. Außerdem kannst du dich immer noch selbstständig machen und irgendwann dein eigenes Nagelstudio leiten, was deine Verdienstchancen deutlich verbessert. Mit einer vollständigen Ausbildung zum Kosmetiker sind deine Zukunftsaussichten in dem Beruf deutlich besser und du bist flexibler.