Denise GötschAuszubildende Bürokauffrau • Einkaufbei Unito
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Dass man zufrieden mit seiner Arbeit ist und Spaß hat”, ist für Denise Götsch das Wichtigste. Als Lehrling zur Bürokauffrau im Einkauf arbeitet sie bei Unito in der Trachtenabteilung und konnte direkt sehen, wie die Abteilung entstand: “Das Arbeitsklima in unserem Büro ist besonders gut, da geht man natürlich gleich viel lieber arbeiten.”

Finde heraus wie gut du zu Denise Götsch passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Denise Götsch, arbeite bei Unito in der Trachtenabteilung als Bürokauffrau und bin jetzt im zweiten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich arbeitete bei Otto in der Trachtenabteilung. Das heißt, wir machen die Trachten-Kataloge von Anfang bis zum Ende. Ein Großteil von meinen Aufgaben ist es die Artikel anzulegen. Das braucht sehr viel Zeit und dauert meistens zwei Wochen. Das ist eine große Aufgabe von mir. Auch die Artikelblätter vorher zu schreiben, ist eine große Aufgabe von mir. Die Unterlagen von den Lieferanten anzufordern ist auch sehr zeitaufwendig und dauert lange. Am Anfang zum Beispiel, wenn wir gerade beim Anlegen der Artikel sind. Wenn wir gerade die Kleiderständer mit den ganzen Mustern bei uns haben, muss ich mir jedes einzeln hernehmen und die Artikelblätter schreiben und auch von jedem einzelnen ein Foto machen, das man danach darauf einfügt. Dann auch die Artikel währenddessen immer anlegen und es stapeln sich dann immer mehrere. Es wird immer alles auf einmal gemacht. Es ist sehr abwechslungsreich, damit alles schnell geht. Währenddessen kommen oft auch Aufträge auf meinen Platz, die ich dann einsortieren und auch in Listen eintragen muss. Es kommen zum Beispiel auch Sachen, wo ich im Online-Shop nachsehen muss, ob noch gewisse Artikel online sind, obwohl sie nicht mehr drinnen sein dürften weil sie ausverkauft sind. Auch das muss ich machen. Zum Beispiel Artikel auf ausverkauft setzen, Artikel die keinen Lagerbestand mehr haben. Das zieht sich eben den ganzen Tag bis zum Schluss, bis ich um fünf Uhr dann nach Hause gehen darf. Mein erstes Lehrjahr hat damit begonnen Artikelblätter zu schreiben. Dann habe ich angefangen Artikel anzulegen, dass wir zu einer internen Artikelnummer kommen, die dann auch im Katalog steht. Dann habe ich für die Muster Etiketten geschrieben damit der Fotograf weiß, wie er sie abspeichern muss. Ab dem zweiten Lehrjahr ist dazu gekommen, dass ich auch die PDF Dateien kontrollieren darf, also die Vorab-Katalogseiten. Und auch die Outfit-Tipps, das ist dann ab dem zweiten Lehrjahr gekommen, dass ich das auch zusammenstellen darf. Mit den Lieferanten habe ich schon beide Lehrjahre Kontakt. Ich fordere immer Unterlagen an. Im zweiten Lehrjahr ist es jetzt natürlich mehr geworden, sodass ich oft schon viele Sachen alleine regle ohne nachfragen zu müssen. Ich kläre das dann gleich direkt mit dem Lieferanten,

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

In meinem Bekanntenkreis arbeiten bereits viele als Bürokauffrau und ich habe auch bevor ich die Lehre gemacht eine dreijährige Fachschule gemacht. Dort bin ich auch schon ein kleinwenig auf den Job vorbereitet geworden. Da hat man mit dem Computer die ganzen Programme schon kennengelernt und auch damit gearbeitet. Und es war dann schon um einiges leichter. Ich habe hauptsächlich für Graz geschaut, für Bürokauffrau-Lehren. Als ich es gesehen habe: Otto - unbedingt, weil ich eben auch sehr modeinteressiert bin und da wollte ich mich dann unbedingt bewerben.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte selbständig arbeiten können. Aber natürlich auch teamfähig sein weil wir sind in unserem Büro sieben Personen. Und man sollte auch gut mit Stress umgehen können, weil wir einen sehr engen Zeitplan haben. Und da muss man auch mit Stress umgehen können, weil es ist wirklich sehr oft hektisch bei uns im Büro. Und ja, man sollte sich auch schnell in neue Themenfelder einarbeiten können. Ich bekomme oft neue Aufgaben, die ich noch nie gemacht habe und da muss ich dann auch schauen, dass ich das schnell erlerne.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste ist für mich gewesen, dass ich von Anfang an dabei war. Als die Abteilung entstanden ist, war ich dabei und habe alles mitbekommen. Das war sehr interessant zu sehen. Das Arbeitsklima in unserem Büro ist besonders gut weil wir uns alle sehr gut verstehen. Und da geht man natürlich gleich viel lieber arbeiten, wenn wir uns alle so gut verstehen. Ein besonderes Highlight für mich war auch, dass ich bei einem Fotoshooting zusehen durfte. Das war am Anfang, gleich in den ersten paar Monaten als ich gearbeitet habe und war für mich sehr interessant.

Was ist die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung für uns ist, dass man wirklich alles termingerecht einhalten muss. Es ist schwierig, man muss bei den Lieferanten die Unterlagen anfordern und termingerecht ins Lager bringen. Wenn die Lieferung kommt, damit alles da ist. Man muss sehr oft hin und her schreiben bis man dann wirklich alles beisammen hat. Da muss man sehr dahinter sein.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Ja, dass man zufrieden mit seiner Arbeit ist und man Spaß hat in seiner Arbeit. Das ist für mich das Wichtigste.

Mehr von Unito

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld