Ibrahim JakupiAuszubildender Installations- & Gebäudetechniker
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Man sollte ein technisches Verständnis haben und Genauigkeit wäre auch gut.” Ibrahim Jakupi macht eine Lehre zum Installations- & Gebäudetechniker. Zu Semperit kam er über seinen Vater, der ebenfalls im Unternehmen arbeitet. Was er rät? “Mach eine Lehre mit Matura!”

Finde heraus wie gut du zu Ibrahim Jakupi passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin der Ibrahim Jakupi, ich mache eine Lehre als Installations- und Gebäudetechniker und dabei ein Spezialmodul als Steuer- und Regeltechniker und ich bin jetzt seit September im ersten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Mein Spezialmodul ist Steuer- und Regeltechniker, wir haben die Wasserversorgung und das funktioniert alles mit Regelventilen und wenn zum Beispiel Maschinen Wasser brauchen, dann öffnet sich das Regelventil und Wasser kommt durch und wenn die Maschine zum Beispiel steht und kein Wasser braucht, dann schließt es wieder. Das kann mit Hilfe von Luft oder elektrisch durchgeführt werden. Wir sind meist eine Woche Regler und dann wieder eine Woche Installateur.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich war davor in der Handelsschule und habe das erste Jahr absolviert, aber ich wollte nicht länger in die Schule gehen. Deswegen habe ich dann eine Lehre begonnen. Mein Vater arbeitet auch hier, der hat mir das empfohlen. Ich habe dann im Internet recherchiert, es hat mir sehr gefallen. Ich habe mich beworben, dann habe ich hier einen Test gemacht, danach ein Vorstellungsgespräch gehabt mit dem Lehrlingsausbildner und dann wurde ich ab September hier aufgenommen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte technisches Verständnis haben und Genauigkeit wäre auch gut, wenn du Regelventile reparierst musst du ein bisschen aufpassen.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Mir gefällt es mit Wasser zu arbeiten, Regelventile zu reparieren, das genaue Arbeiten und das man Wasserleitungen auf das genaue Maß oft machen muss, und solche Sachen.

Was ist die größte Herausforderung?

Man sollte genau sein, weil man oft mit teuren Sachen zu tun hat, zum Beispiel beim Regelventil hast du einen Kegel dabei und wenn der einen Cut hat, dann kannst du ihn wegschmeißen.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Mir hat man immer gesagt: “Mach die Schule”, ich wollte das aber nicht und habe die Lehre angefangen. Die gefällt mir genauso, aber hier kann ich die Lehre mit Matura machen, da habe ich auch viel davon. Deswegen würde ich das weiterempfehlen.