Severin Kapplmüller

Jugendgruppenleiter

Story von Österreichisches Rotes Kreuz


“Als Jugendgruppenleiter ist es wichtig, dass man soziale Kompetenzen hat, dass man gut mit Kindern umgehen kann und auch das Organisatorische gehört dazu. Man muss sich auf einen verlassen können.” Nach 5 Jahren als Jugendrotkreuzkind wollte Severin Kapplmüller selbst aktiv werden und ist heute Jugendgruppenleiter beim Österreichischen Roten Kreuz. Ein Ratschlag an sein 14-jähriges Ich: “Nicht so schüchtern sein!”