Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Christina HäuslerAuszubildende Speditionskauffraubei Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.
Stadt
Graz
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„Wenn man mit dem Kunden zusammen ein Problem lösen kann, dieser sich dann bedankt und freut – das motiviert sehr“ ist Christina Häuslers Antwort auf die Frage, was das Coolste an ihrer Lehre zur Speditionskauffrau bei Gebrüder Weiss ist. Wenn sie nicht in der Berufschule ist, gehört das Bearbeiten von Aufträgen und das Telefonieren mit Kunden zu ihrem Arbeitsalltag. Welche Eigenschaften sind wichtig, mitzubringen? “Man sollte offen für neue Menschen sein und logisches Denken mitbringen."

Finde heraus wie gut du zu Christina Häusler passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur Karriereseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Christina Häusler, arbeite bei Gebrüder Weiss in Graz und mache eine Lehre zur Speditionskauffrau. Zur Zeit bin ich im 4. Lehrjahr zur Speditionslogistikerin.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich arbeite bei der Spedition Gebrüder Weiss in Graz, bin zur Zeit in der Logistikabteilung. Man durchläuft in den 3 Jahren alle Abteilungen, ich war zum Beispiel schon im Ausgang national/international, in der Dispo süd/west und in der Rollfuhr. Ich komme um 08:00 in der Früh ins Büro, starte meinen Computer und checke meine E-Mails. Danach bearbeite ich die Aufträge, währenddessen telefoniere ich immer wieder mit Kunden, die wissen wollen ob die Ware heute noch ausgelagert, angeliefert oder versandt werden kann. Danach bekomme ich die Aufträge wieder zurück und mache diese fertig. Unsere Berufsschule ist in Mitterdorf im Mürztal, sie ist geblockt in 9 ⅓ Wochen, und man lernt dort Speditionstransport, Speditionslogistik, Rechnungswesen - also auch Büroarbeit - und im Fachpraktikum werden diese Fälle zusammen bearbeitet.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin im Bezirk Feldbach geboren, bin in Riegersburg zur Volks- und Hauptschule gegangen, habe danach 2 Jahre die HAK besucht, wodurch ich zu meinem Beruf gekommen bin. Durch ein Praktikum haben wir sehr viel mit Speditionen zu tun gehabt, ich habe mich dann schriftlich beworben, hatte ein Aufnahmegespräch und einen Aufnahmetest, und habe 2012 die Lehre begonnen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte offen für neue Menschen sein, mit verschiedenen Charakteren auskommen können, und logisches Denken für diesen Beruf mitbringen.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Wenn man mit dem Kunden zusammen ein Problem lösen kann, dieser sich dann bei dir bedankt und freut, das motiviert einen sehr im Beruf.

Was ist die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung in meinem Beruf ist, wenn man mit dem Kunden telefoniert, dass man dem nicht sofort weiterhelfen kann, und bei einem Kollegen nachfragen muss, da man noch nicht alle Informationen hat.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Höre auf dein Herz und deinen Bauch, die haben meistens Recht.

Mehr von Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld