Lena SonntagbauerAuszubildende Lehrling Prozesstechnikbei voestalpine
Stadt
Linz
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Das Coolste ist sicher, dass ich gleich von Anfang an in der Lehrwerkstätte Genauigkeit und mit Stresssituationen umzugehen lerne”, erzählt Lena Sonntagbauer über ihre Tätigkeit als Lehrling Prozesstechnik bei der voestalpine Stahl GmbH. Die größte Herausforderung dabei: “Am Anfang war’s sicher, dass ich viele Informationen auf einmal und sofort ins Praktische umwandeln musste.”

Finde heraus wie gut du zu Lena Sonntagbauer passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin die Lena Sonntagbauer, arbeite bei der voestalpine Stahl und bin Produktionstechnikerin im dritten Lehrjahr

Worum geht’s in deiner Lehre?

In der voestalpine produzieren und verarbeiten wir Stahl. Im ersten Lehrjahr beginnen wir mit dem Grundlehrgang, sprich: feilen, bohren, sägen und schleifen. Da lernt man von Anfang an die Genauigkeit die man braucht. Dann kommt man in die verschiedenen Bereiche wie Hydraulik, Pneumatik, Steuerungstechnik und Schweißen. Ab dem zweiten Lehrjahr kommt man in die verschiedenen Betriebe und schaut sich diese an. Ab dem dritten Lehrjahr kommt man dann schon in die Endversetzung, also dorthin wo man dann auch arbeitet. Meine Lehre dauert dreieinhalb Jahre, jedes Jahr bin ich zehn Wochen durchgehend in der Berufsschule und im letzten Lehrjahr dann fünf Wochen. In der Berufsschule lernt man das Grundwissen wie Deutsch, Mathematik, Englisch, Zeichnen, technisches Zeichnen und die Fachbereiche wie Messtechnik und Labor.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich wohne in Steyrling, das ist im Bezirk Kirchdorf, habe die Hauptschule gemacht und danach den Polytechnischen Lehrgang. Dann bin ich durchs Schnuppern in die voestalpine Stahl gekommen, das hat mir gleich gefallen und es hat alles gepasst. Die Lehre habe ich dann im September 2012 begonnen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte genau arbeiten, sollte motiviert sein und Liebe zur Technik haben.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste ist sicher, dass ich gleich von Anfang an in der Lehrwerkstätte Genauigkeit und mit Stresssituationen umzugehen lerne und ich einfach alle Betriebe, die im Unternehmen sind, auch kennenlerne und anschauen kann.

Was ist die größte Herausforderung?

Am Anfang sind es viele Informationen auf einmal, die ich ins Praktische umwandeln musste, das war ziemlich schwierig, aber das lernt man dann.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Nur tote Fische folgen dem Strom. Ich finde es cool, weil man einfach seinen eigenen Lifestyle haben sollte.

Mehr von voestalpine