Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Melanie ZeierAuszubildende Buch- & Medienwirtschafterinbei Thalia
Stadt
Wels
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Das Coolste an meinem Job sind die Bücher. Man ist einfach umgeben von dem, was man am meisten mag”, nennt Melanie Zeier einen der Gründe, warum sie sich für die Lehre zur Buch- und Medienwirtschafterin bei Thalia entschieden hat. Sich für Bücher zu begeistern hat natürlich auch einen Nachteil, nämlich “dass ich ziemlich viele Bücher kaufe und es bleibt nicht mehr viel übrig vom Lohn”.

Finde heraus wie gut du zu Melanie Zeier passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Melanie und bin momentan im zweiten Lehrjahr zur Buch- und Medienwirtschafterin.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Thalia ist der größte Buch- und Papierhandel in Österreich und hat verschiedene Filialen. Ich mache meine Ausbildung momentan in Linz auf der Landstraße. Meine Tätigkeiten beinhalten das Beraten der Kunden bei der Büchersuche, aber auch bei Geschenkartikel oder Mal- und Bastelutensilien. Manchmal arbeite ich auch an der Kassa, aber meistens bin ich in der Beratung. Wir haben die Berufsschule eigentlich immer geblockt - meistens in 10 Wochen Blöcken. Da lernen wir die Theorie, zum Beispiel über Autoren. Wir machen auch Ausflüge: Heuer waren wir auf der Frankfurter Buchmesse und nächstes Jahr fahren wir auf die Leipziger Buchmesse. Im ersten Lehrjahr lernt man, wie man die Kunden richtig berät und sich dabei auch wohlfühlt. Im zweiten Lehrjahr lernt man seine Fehler etwas auszubügeln. Was kann man besser machen? Im dritten Lehrjahr bekommt man bereits Verantwortung. Nachdem man die Abteilungen immer wechselt, kennt man sich im dritten Lehrjahr schon relativ gut aus. Ich bin jetzt am Ende des zweiten Lehrjahres und kenne mich daher auch schon relativ gut aus, find’ ich. So ist man dann eigentlich überall einsetzbar. Das Ziel ist es gute Beratung zu machen. Wenn der Kunde ins Geschäft kommt und sagt er möchte dieses oder jenes, dann ist das Ziel das zu finden, was er sucht.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin in Hörsching aufgewachsen und wohne auch immer noch dort. Das ist ein kleiner Ort in Oberösterreich. Nach der normalen Volksschule und Hauptschule in Hörsching hab ich die HBLA Lentia in Linz/Urfahr gemacht. Der Bereich war Produktmanagement und Präsentation. Danach habe ich ganz kurz in Wien probiert zu studieren: zuerst Englisch und Geografie auf Lehramt und dann Biologie Bachelor. Aber mir hat das alles nicht so gefallen. Dann wollte ich arbeiten und hab gesehen, dass Thalia eine Weihnachtsaushilfe sucht und zwar fürs Abholfach, dort wo man die Bücher abholt. Dort war ich zwei Monate und das hat mir wirklich extrem, extrem gut gefallen, so dass ich mir dachte: “Ich bewerbe mich jetzt bei Thalia und möchte dort meine Zukunft haben!”

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte auf jeden Fall mal Bücher mögen - das ist, glaub ich, ganz klar. Man sollte offen sein und gut mit Menschen umgehen können. Es bringt einem wirklich nichts, wenn man nicht mit Menschen reden kann, weil man von Menschen umgeben ist, jeden Tag. Man sollte offen sein für Neues weil man täglich mit etwas Neuem konfrontiert wird und das sollte man annehmen können.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meinem Job sind eigentlich die Bücher. Man kommt rein und sieht schon wieder ein Buch das man gerne kaufen würde und ist umgeben von dem, was man am meisten mag. Gleichzeitig hab ich auch nette Kollegen die sehr offen sind. Weiters arbeitet man immer am Puls der Zeit und kriegt mit was in der Welt geschieht.

Was ist die größte Herausforderung?

Was ich schwierig finde sind die Arbeitszeiten. Man fängt um 9 Uhr an und hört spätestens um 19 Uhr auf - meistens schon um 18 Uhr. Da bleibt einfach nicht mehr viel Zeit für was anderes. Mein Problem ist auch, dass ich ziemlich viele Bücher kaufe - so bleibt auch vom Lohn nicht mehr so viel übrig. Ist das jetzt positiv oder negativ? Das kann man so oder so sehen.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum. Einfach das machen, was man möchte und nie einen Job machen, der einem nicht taugt!

Mehr von Thalia

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld