Patrick Stablhofer
Verkaufsleiter Maler
bei Saint-Gobain Austria GmbH
Bitte melde dich an, um das Video zu bewerten!
Alter
25 - 34
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Master / Magister
Karriere Level
Leitende*r Angestellte*r
Das Coolste an meinem Job ist, dass ich jeden Tag eine Mischung aus Führungs-, Planungs- und operativen Vertriebsaufgaben habe und gemeinsam mit einem richtig coolen Team zusammen arbeiten darf, so Patrick Stablhofer, Verkaufsleiter bei Saint-Gobain Austria. „Ich habe eine berufsbegleitende Ausbildung gewählt, das heißt, ich habe parallel zu meinem Beruf technisches und wirtschaftliches Bachelor und Master Studium absolviert. Bestimmte Softskills wie Menschenkenntnis sollte man mitbringen.“

Transkript

Was ist das Coolste an Deiner Ausbildung?

Das Coolste an meinem Job ist, dass sie jeden Tag eine Mischung aus Führungs-, Planungs- und operativen Vertriebsaufgaben gemeinsam mit einem richtig coolen Team machen darf.

Was sind die Einschränkungen in Deiner Ausbildung?

Die Einschränkung, die mein Job mit sich bringt ist, dass es auf alle Fälle kein Nine-to-Five-Job ist. Das kann am Abend gerne mal länger dauern oder in der Früh früher beginnen. Und parallel ist immer wieder mal der Fall, dass mal Arbeit mit nach Hause nimmt, die einen dann am Abend oder am Wochenende auch beschäftigen kann.

Worum geht es in Deiner Ausbildung?

Ich bin Verkaufsleiter für den Malerfachhandel bei Saint Gobain Österreich. Als Saint Gobain Österreich. entwickeln, produzieren und verkaufen wir Produkte und Dienstleistungen, die das Leben der Menschen in den eigenen vier Wänden verbessert. Am Ende des Tages unterschiedliche Baustoffe unter Berücksichtigung der maximalen Nachhaltigkeit. Das Ganze steht bei uns unter dem globalen Purpose, nämlich, Making the world home. Was uns wichtig ist, den Planeten so gut es geht zu schonen. Als Verkaufsleiter bin ich für meinen Geschäftsbereich natürlich was die Steuerung betrifft und gemeinsam mit meinem Team am Ende des Tages auch was den Erfolg betrifft, verantwortlich. Das heißt, wenn man sich so einen Arbeitstag oder Arbeitswoche ansieht, bin ich natürlich regelmäßig bei Kunden, um gemeinsam mit ihnen aktuelle Themen oder zukünftige Projekte zu besprechen. Parallel ist mir natürlich auch wichtig, das Wohlbefinden in meinem Team zu verstehen, die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kennen, um zu wissen, ob sich jemand weiterentwickeln möchte. Es gibt auch intern einiges abzustimmen und ein dritter, sehr wichtiger Bereich sind natürlich die Kennzahlen, das heißt, ich überprüfe regelmäßig Unternehmenskennzahlen, wie zum Beispiel den Umsatz, ob es sich in die richtige Richtung entwickelt. Und falls nicht suche ich wieder gemeinsam mit meinem Team nach Lösungen, wie man eine Trendumkehr schaffen.

Welche Fähigkeiten sind notwendig für Deine Ausbildung?

Also ich habe eine berufsbegleitende Ausbildung gewählt, das heißt ich habe parallel zu meinem Beruf technisches und wirtschaftliches Bachelor und Masterstudium absolviert. Gleichzeitig muss ich ja sagen, dass ich der Meinung bin, dass man heutzutage keine fix vorgefertigte Ausbildungsbahn mehr benötigt, um einen gewissen Beruf auszuüben. Aber ich vergleiche trotzdem das Thema Wissen gerne mit einem Werkzeugkasten und bin der Meinung, je voller der gefüllt ist, umso schneller, flexibler und professioneller kann man auf gewisse Situationen und Probleme reagieren. Das Thema Soft Skills ist bei mir natürlich auch wichtig und da ist sicher die Menschenkenntnis ein zentrales Thema. Und das habe ich in der Ausbildung natürlich gelernt, aber auch über meine Berufserfahrung.

Mehr von Saint-Gobain Austria GmbH