Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!

Blogger*in

Informatik, EDV & KommunikationstechnikKultur, Sprachen & GesellschaftMedien, Druck & Design

Wie werde ich Blogger*in?

Blogeinträge wurden früher hauptsächlich als Tagebuchfunktion genutzt. Heute hast du darüber hinaus vielmehr die Möglichkeit, in einem Beitrag deine Meinung zu verschiedenen Themen im Internet mitzuteilen, Kommentare abzugeben oder gesammelte Informationen zusammenzufassen und ansprechend darzustellen. Besonders beliebt bei den Lesern sind hierbei Blogs zu den Themen Mode und Urlaub. Deiner kreativen Gestaltung der Inhalte sind multimedial in Form von Text, Bild, Video, oder mit Infografiken nahezu keinerlei Grenzen gesetzt. Blogger gelten daher oftmals als innovative Kraft, da sie einen entscheidenden Beitrag zu den Entwicklungen im klassischen sowie im Online-Journalismus leisten. Wenn du dich für etwas begeisterst und Fortschritte oder Entwicklungen in deinem Leben mit anderen Menschen im Internet teilen willst, dann ist ein Blog genau das Richtige für dich. Auf diesem Weg kannst du dich und deinen Content mit Hilfe von Feedback und durch Kommentare aus deiner Leserschaft weiterentwickeln. Indem du zum Beispiel Fragen stellst, kannst du eine Community aufbauen, die dich beim Bloggen begleitet und dir Tipps gibt.

Blogger*innen Videostories19

Arbeiten als Blogger*in

Wichtige Fähigkeiten als Blogger*in

Eine gute Voraussetzung für das Bloggen ist es, kommunikativ und offen zu sein. Bevor jedoch deine eigene Ausdrucksfähigkeit beim Schreiben von Artikeln zum Zuge kommt, ist es von Vorteil, verschiedene Online-Medien zu kennen und aktuelle Inhalte gut erfassen zu können. Mit Hilfe der Computersprachen CSS und HTML verstehst du, wie dein Blog in technischer Hinsicht aufgebaut ist, und kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen, um ihn genau nach deinen Wünschen zu gestalten und andere Menschen damit zu begeistern. Deinen ersten Blog kannst du zwar auch ohne spezielles Fachwissen starten (z.B. Wordpress macht dir das Leben leicht), Grundkenntnisse in Layout und Fotobearbeitung sind jedoch sehr hilfreich. Wenn du Geld verdienen möchtest, dann wird Bloggen schnell zum umfangreichen Fulltime-Job. Neben dem Schreiben von Artikeln benötigen gute Selbstvermarktung und Networking viel Zeit. Denn beständiges Dranbleiben ist die Voraussetzung, um die Anzahl deiner Leser im Internet aktiv steigern zu können.

Wie werde ich Blogger*in?

Einen eigenen Blog einzurichten ist heute kinderleicht. Mit ein paar Klicks geht deine eigene Webseite kostenlos online. Auf diesem Weg kannst du deine ersten Erfahrungen beim Veröffentlichen und Gestalten von Texten im Internet ohne spezielles Vorwissen sammeln. Generell hilft dir als Blogger jedoch breit gefächertes Allgemeinwissen sehr, denn auf dieser Grundlage ist es dir möglich, zeitnah mit aktuellen Ereignissen umzugehen und so beispielsweise Nachrichtenmeldungen gut einordnen zu können. Wenn du auf deinem Spezialgebiet up-to-date bleibst, kannst du erfolgreich selbst darüber bloggen und dich in das Geschehen einmischen. Entsprechendes Fachwissen vermittelt dir zum Beispiel ein Studium und/oder Berufserfahrung. Die technischen Details im Hintergrund bekommen deine Leser zwar nicht mit, sind aber ebenso essentiell für den langfristigen Erfolg. Dieses Know-How können dir Trainingskurse, Seminare oder Workshops für Blogger, beispielsweise zu Computersprachen wie CSS oder HTML, vermitteln.

Fortbildungen und Spezialisierungen

Als Blogger lernt man nie aus. Wenn du einen Blog zu einem bestimmten Thema schreibst, ist es sinnvoll, dein fachspezifisches Wissen laufend zu vertiefen. Außerdem können dir Seminare oder Workshops im Bereich Fotografie, Marketing und IT dabei helfen, deine Karriere weiter voranzutreiben.

Zukunftsaussichten als Blogger*in

Mit einem erfolgreichen Blog und vielen Lesern besteht die Möglichkeit in den Medien bekannt zu werden und Geld zu verdienen. Erfolgreiche Blogger erhalten viele Werbeanfragen und Einladungen, mit denen sie ihr Einkommen erhöhen können und gleichzeitig ihren Bekanntheitsgrad steigern. Beispielsweise erhält ein Blogger für den Kauf eines Produktes, der Infolge von Werbung in seinem Blog entstanden ist, eine Provision. Verdienstmöglichkeiten bestehen zudem durch bezahlte Artikel. Beautyblogger erhalten neben Geld auch viele gratis Proben von MakeUp oder Kleidung mit der Bitte, diese auf ihrer Webseite zu erwähnen oder als Beauty-Tipps ihren Lesern zu empfehlen. Außerdem sind auch Einladungen zu High Society Events nichts Seltenes im Leben der Blogger-Elite.