Andreas Ferner

Bundeslehrer für kaufmännische Fächer, Bundesministerium für Bildung und Frauen

Story von Republik Österreich - Öffentlicher Dienst


“Junge Menschen gut für ihre Zukunft auszubilden ist ein sehr wichtiger und sinnvoller Job.“ Als Bundeslehrer für kaufmännische Fächer, Bundesministerium für Bildung und Frauen, steht Andreas Ferner rund um die Uhr im Austausch mit Menschen. Sein Ziel ist es, die Inhalte kaufmännischer Fächer so gut wie möglich an seine SchülerInnen zu vermitteln, was auch eine gute Vor- und Nachbereitung seines Unterrichts miteinschließt. Welche Kompetenzen braucht man für diesen Beruf? “Man muss mit Menschen arbeiten wollen und Inhalte gut rüberbringen.“


Diese Story findest du auch bei diesen Themen