Andreas FischerAuszubildender Fahrzeugbautechnikerbei Rosenbauer International AG
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Am meisten taugt mir, die Komponenten in die Fahrzeuge einzubauen, weil da denkt man sich: ‚Das fährt mal in Honduras herum und rettet Menschenleben’, das ist das Schöne daran”, erzählt Andreas Fischer über seine Lehre als Fahrzeugbautechnniker bei Rosenbauer. Was es für seine Lehre braucht? “Man sollte handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und allgemein gute Noten haben.”

Finde heraus wie gut du zu Andreas Fischer passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin der Fischer Andreas, arbeite beim Rosenbauer als Lehrling für Fahrzeugbautechnik und arbeite seit vergangenem September dort. Ich bin im ersten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Rosenbauer macht Feuerwehrfahrzeuge und Einsatzbekleidung. Momentan bin ich bei der Komponentenfertigung, da fertigen wir die einzelnen Komponenten für die Fahrzeuge an. Ich baue die einzelnen Formaufnahmen, Aluschubladen und Schlauchhalter zusammen. Alle zehn Wochen wird der gesamte Arbeitsgang gewechselt. Ich war auch schon im Lager, die letzten zehn Wochen war ich in der Berufsschule und jetzt bin ich bei den Komponenten. Die nächsten zehn Wochen werde ich in den Fahrzeugbau kommen und das wiederholt sich dann. Ich komme in der früh in die Firma, stempel mich ein, dann gehe ich an meinen Arbeitsplatz, richte alles her, arbeite die Aufträge nach der Reihe ab, die ich vom Linienleiter zugeteilt bekomme und so läuft der Tag ab bis um 15 Uhr, da gehe ich nach Hause und stempel mich aus.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich war zuerst in der Hauptschule, dann habe ich die HTL in St. Pölten begonnen als Maschinenbauer. Die habe ich nach einem Jahr dann abgebrochen und bin ins Poly gegangen, weil ich mich vorher schon beim Rosenbauer bewerben wollte aber zu spät dran war. Im Poly bin ich dann eine Woche schnuppern gegangen, da hatte ich einen Aufnahmetest. Dann hatte ich ein Bewerbungsgespräch und wurde nach zwei Wochen aufgenommen. Sie haben mich angerufen, dass es passt.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, allgemein gute Noten haben in Mathe, Englisch und Deutsch. Und man muss nicht bei der Feuerwehr sein.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Am meisten gefällt mir, die Komponenten in die Fahrzeuge einzubauen, weil da denkt man sich, das fährt vielleicht irgendwann in Honduras herum und dort rettet es Menschenleben. Das ist das Schöne daran.

Was ist die größte Herausforderung?

Körperlich ist es eigentlich kaum Herausforderung. Man muss in die Autos hineinkrabbeln und teilweise auch in engere Räume, damit man die Teile einbauen kann.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Immer mitmachen, egal ob in der Berufsschule oder im Betrieb. Das ist ein wichtiger Punkt in deinem Leben.

Mehr von Rosenbauer International AG