Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Simon ZwahlenInnovation Managerbei swisscom
Stadt
Bern

“Ich arbeite stets im Morgen, in der Zukunft und versuche dabei, jetzt die Arbeit heute zu prägen für unser Unternehmen und unsere Kunden.” Simon Zwahlen ist Innovation Manager im Bereich Swisscom Banking Trends and Innovation und dabei in der Trendforschung unterwegs und sucht mit Kunden neue Ideen und Strategien im Bereich Digitale Transformation. “Dabei bin ich viel unterwegs, vor Ort bei Startups, Lieferanten, Kunden aber auch intern um mich auszutauschen und neue Ideen zu verdichten oder vertiefen.”

Finde heraus wie gut du zu Simon Zwahlen passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wie werde ich

Innovationsmanager*in

Du hast den Blick für das „Große Ganze“? Es fällt dir leicht, vernetzt zu denken? Die Durchführung von Analysen lässt dein Herz höher schlagen? Dann könnte der Beruf des*der Innovationsmanagers*in genau das Richtige für dich sein! Als Innovationsmanger*in schätzt du die Erfolgschancen von Innovationskonzepten ab und bist folglich für deren Umsetzung in die Realität verantwortlich. Bei deiner Arbeit bist du von der Idee, über die Fertigung, bis hin zur Markteinführung einer Innovation tätig. Dabei stellst du das Bindeglied zwischen der Marketing-, Markforschungs- und Produktentwicklungsabteilung dar. Daher musst du in der Lage sein, über deine eigene Disziplin hinaus zu denken und unterschiedliche Inhalte kombinieren zu können. Außerdem erstellst du Konzepte für Unternehmen, um deren Innovations- und Produktionsabläufe effizienter zu gestalten und entwickelst Maßnahmen zur weiteren Produktverbesserung. In deinen Aufgabenbereich fallen unter anderem die Entwicklung von Analysen, die Beobachtung der Mitbewerber*innen, die Verbesserung von Unternehmensabläufen und Produkten sowie die Entwicklung damit verbundener Konzepte. Innovationsmanager*innen arbeiten meistens in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von IT-, Industrie- und Beratungsunternehmen. Somit bildet ein Ingenieur- oder Informatik-Studium eine gute Grundlage. Zudem sind Kenntnisse der Betriebswirtschaft, Organisationslehre, Personalwirtschaft und des Projektmanagements hilfreich.

Mehr Info

Mehr von swisscom

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld