Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Dennis SchutinAuszubildender Fachinformatiker • Systemintegrationbei Vodafone GmbH
Stadt
Düsseldorf
Alter
25 - 34
Höchste abgeschlossene Ausbildung
Weiterführende Schule
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„Ich persönlich finde, dass die größte Herausforderung bei dieser Ausbildung das Präsentieren ist. Weil man muss sich selber verkaufen und auch Projekte, die man leitet, an den Mann bringen.“ Dennis Schutin absolviert seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei Vodafone. Dabei ist er alle sechs Monate in anderen Abteilungen, um möglichst viel zu lernen. „Als nächstes wünsche ich mir in die Security Abteilung zu kommen, da ich schon gerne lernen und wissen würde, wie wir uns vor Hackerangriffen schützen.“

Finde heraus wie gut du zu Dennis Schutin passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Dennis, ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Systemintegration, hier in Düsseldorf bei Vodafone und bin aktuell im ersten Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Ich mache meine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Systemintegration bei Vodafone hier in Düsseldorf. Zu Vodafone muss ich glaube ich nicht viel sagen, Vodafone ist einer der größten Telekommunikationsanbieter in ganz Europa. Meine Ausbildung dauert drei Jahre. Meine Hauptfächer in der Schule - aktuell habe ich drei Stück: Das ist einmal IT-Netzwerke. Da lernen wir alles was Netzwerktechnik betrifft. Das heißt, wie programmiere ich einen Server, wie stelle ich das alles um, wie kann ich auf ein VPN-Netzwerk zugreifen und solche technischen Fragen. Dann haben wir IT-Systeme. Dazu gehört einfach nur der Aufbau, wie ist ein Mainboard aufgebaut, was für ein Strom läuft da durch, also auch viel mit Elektrolehre, so ein bisschen in die Richtung. Das dritte Hauptfach ist Wirtschafts- und Geschäftsprozesse. Da sagt der Name tatsächlich schon alles, da geht es halt um die ganzen Wirtschaftsfragen und um Geschäftsprozesse, Geschäftsmodelle in verschiedenen Betrieben. Ich bin aktuell in der Marketingabteilung, bei den Analysten. Das heißt, wir analysieren Daten und bauen Reportings auf, von verschiedene Kampagnen, was für Zahlen sind hineingeflossen, wie der Kunde auf verschiedene Produkte reagiert. Das bearbeiten wir und schicken das dann hoch zu den Marketing Managern, damit die wissen, was als nächstes auf die zukommt. Da bin ich aktuell. Als meine nächste Abteilung - wir wechseln bei Vodafone alle 6 Monate die Abteilung - würde ich mir wünschen, in unsere Security Abteilung zu kommen, weil ich würde schon gern lernen und wissen, wie wir uns vor Hackerangriffen schützen.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich komme gebürtig aus der Ukraine, bin dann mit 4 Jahren hierher nach Deutschland gekommen - in das schöne Ruhrgebiet - und habe dann 2011 mein Abitur gemacht. Habe dann Mathe studiert, habe dann leider etwas zu spät gemerkt, dass dieses Theoretische leider nichts für mich ist und habe aber dann parallel schon bei Vodafone gearbeitet. Ich habe mich ganz normal hier beworben bei Vodafone, wurde zum Onlinetest eingeladen, habe den anscheinend bestanden und durfte dann zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch hierhin. Das war ein Gruppengespräch, wir waren 7 Leute und mussten zuerst ein paar Gruppenaufgaben lösen und wurden dann einzeln interviewt, mit den anderen Leuten im Raum. Anscheinend habe ich da überzeugt und jetzt bin ich seit September hier.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Also an sich einfach nur Interesse für die Technik, ansonsten muss man einfach offen sein, für neue Aufgaben bereit sein, und Interesse zeigen. Der Rest - man lernt hier wirklich sehr viel. Ich hatte persönlich kein Vorwissen im Bereich Informatik, habe jetzt in der Schule kein Informatik gehabt, war aber immer interessiert an Technik allgemein. Es wurde mir auch im Bewerbungsgespräch direkt gesagt: “ Das, was du noch nicht kannst, wirst du alles hier lernen. Du musst nur ein bisschen Interesse mitbringen und das reicht.”

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste hier, finde ich, ist einfach die Atmosphäre. Die Leute sind super nett, man wird einfach aufgenommen, man hat super viel Spaß und so entsteht, wie ich auch finde, gar kein so großer Druck oder Nervosität, sondern man wird hier super aufgenommen und das macht einfach tierisch Spaß.

Was ist die größte Herausforderung?

Also ich persönlich finde, die größte Herausforderung bei dieser Ausbildung ist das Präsentieren, weil man muss sich schon selber verkaufen. Und seine Projekte, die man leitet, muss man an den Mann bringen - das ist die größte Herausforderung, wie ich finde.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Ich persönlich finde der wichtigste Ratschlag, den ich mitgeben kann, ist: Man muss einfach das machen, was einem Spaß macht und wenn es halt wirklich einfach Spaß macht, dann geht man auch gerne da hin und dann läuft alles eigentlich von alleine.

Mehr von Vodafone GmbH

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld