Leondron GjokajAuszubildender Polymechanikerbei Sika
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Man steht jeden Tag vor neuen Herausforderungen und kann Neues lernen.“ Leondron Gjokaj ist Lernender Polymechaniker im dritten Lehrjahr bei der Sika Schweiz AG und stellt Einzel- sowie Serienteile her. Dazu musste er im Vorfeld das Fräsen, Drehen und Bohren dieser Teile erlernen. Im nächsten Lehrjahr wird er an das Programmieren und Bedienen der großen Maschinen herangeführt werden. “Man sollte physikalische Eigenschaften kennen, logisch denken können und mathematische Voraussetzungen haben.“

Finde heraus wie gut du zu Leondron Gjokaj passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Leondron Gjokaj, ich bin 18, ich arbeite bei Sika als Polymechaniker und ich bin im 3. Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

In meiner Lehre gehts darum, dass man Einzelteile oder Serienteile herstellt, indem man sie fräst, dreht oder bohrt, und dass man montagetechnisch begabt ist, indem man Maschinenprobleme analysiert und sie beheben kann. Die einzelnen Stationen meiner Lehre sind so aufgebaut, dass man eigentlich schon im ersten Jahr in den Arbeitsprozess einbezogen wird, aber erst nach 2-3 Jahren Erfahrung die großen CNC Maschinen bedienen darf, die man auch programmieren muss. Dann kann man selbständig Teile herstellen, ohne Hilfe vom Lehrmeister. Jetzt kommen ich ins 4. Jahr, nächstes Jahr werde ich mit dem Programmieren anfangen, um dann auch CNC Maschinen bedienen zu können.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Durch einen Bekannten habe ich von der Lehre erfahren, von allen Lehren wo ich reingeschnuppert habe, hat mir diese am besten gefallen.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Man sollte physikalische Eigenschaften kennen, logisches Denken besitzen, und mathematische Voraussetzungen haben.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

An der Lehre ist das Coolste, dass man immer vor neuen Herausforderungen steht, dass man jeden Tag etwas Neues lernen kann.

Was ist die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung ist, dass man immer konzentriert sein muss, wenn man große Maschinen bedient, die auch gefährlich werden können, und man auch wichtige Teile im Hundertstel Millimeter Bereich herstellen muss. Man muss immer konzentriert dabei sein.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Der wichtigste Ratschlag ist, dass man alles Schritt für Schritt erledigt, dass man nicht überhastet, dass man alles über Leute macht, und das schön Schritt für Schritt.

Mehr von Sika