Du hast einen neuen Schritt in deiner User Journey freigeschaltet!Dein nächster Schritt wartet schon auf dich auf deiner persönlichen Startseite!Jetzt nachschauen!
Sheyda KharraziModeratorinbei Hitradio Ö3
Stadt
Wien

“Meine Aufgabe ist es, bevor ich in die Sendung gehe, mich schon mal vorab zu informieren: Steht die Welt noch? Was ist passiert?” Hitradio Ö3 Moderatorin Sheyda Kharrazi brach mit 17 Jahren die Schule ab, um sich erstmals dem Radio zu widmen. Die Antwort auf die Frage, welchen Werdegang man für ihre Karriere braucht, fällt daher folgendermaßen aus: “Viele Wege führen ins Radio!”

Finde heraus wie gut du zu Sheyda Kharrazi passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur Karriereseite dieses Unternehmens!

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich!

Mach die Schule fertig oder schließ einen Lehrberuf ab, weil das ist immer gut, etwas im Petto zu haben noch, falls das mit dem Radio nicht klappen sollte, geh deinen Weg und hör auf die Mama.

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Ich hab keine Visitenkarte, aber wenn ich eine hätte, würde drauf stehen: Sheyda Kharrazi, Moderation.

Was ist das coolste an Deinem Job?

Das Coolste an meinem Job ist, ich kann Musik hören, ich kann unterhalten und bin immer uptodate und bekomm dafür auch noch Geld.

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Also Einschränkungen würde ich jetzt nicht sagen. Das einzige, was ist, man steht halt unter ziemlichen Druck, die Leistung muss passen und wie es halt bei jedem anderen Job ist, es kann auch schnell wieder vorbei sein. Also es gibt immer jemanden, der besser ist als du oder man ist halt ersetzbar und dessen sollte man sich halt auch bewusst sein.

Worum geht es in Deinem Job?

Also Hitradio Ö3 ist der größte Radiosender Österreichs. Ich bin Moderatorin. Meine Aufgabe ist, bevor ich in die Sendung gehe, mich schon mal vorab zu informieren, stehe die Welt noch, was ist passiert, was ist ein großer Talk-About, was könnte unsere Hörer interessieren und dann setze ich mich mit meinem Redakteur zusammen und wir besprechen die Sendung. Ich schnapp mir meine Playlist und dann geht es an die Sendevorbereitung. Ich bin nicht allein im Studio, der Meteorologe ist auch dabei und auch der Verkehrs-Anchor, weil jede Stunde gibt es bei uns den Wetterbericht für Österreich und alle halbe Stunde eben den schnellsten Verkehrsservice Osterreichs. Ich bereite die Dinge vor und schreib mir Moderationen und schneide mir auch O-Töne zusammen, wenn es sein muss, also das ist zum Beispiel von einem Radio-Interview von, sagen wir mal, irgendeinem Musiker, einen kurzen Schnipsel aus irgendeinem Interview raus.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Also mein Vater ist Perser, meine Mama ist Österreicherin, bin in Graz geboren worden, in Graz aufgewachsen und in die Schule gegangen, hab mit 17 die Schule abgebrochen, wollte schon Radio-Luft schnuppern, habe das auch getan bei einem freien Radio in Graz, habe nebenbei ein bisschen gejobbt, bin dann mit 19 nach Deutschland gezogen, habe dann dort als Flugbegleiterin gearbeitet, bin dann wieder zurück in die Steiermark, weil das Heimweh so groß war, habe dort weiterhin als Flugbegleiterin gearbeitet, war dann aber nicht glücklich im Job und hab dann ein Praktikum begonnen bei einem jungen, hippen Alternative-Sender hier in Graz. Da war ich so etwa 23 und war dann im Endeffekt fünf Jahre dort, wollte dann andere Radiosender kennenlernen, bin dann nach Kärnten gezogen, bin dann nach Wien gezogen, hab dann eben bei anderen Privat-Radiosendern gearbeitet und bin seit Februar bei Ö3.

Ginge es auch ohne Deinem Werdegang?

Ja natürlich würde es auch ohne meinen Werdegang gehen. Das ist halt ein Weg von Vielen. Viele Wege führen ins Radio, man sollte eben keine sprachlichen Defizite haben und vielleicht auch noch eine angenehme Stimme, das wäre vielleicht auch noch von Vorteil.

Mehr von Hitradio Ö3

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld