Jasmin ReichelAuszubildende Lehrling Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistentinbei Stadt Wien
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Ich hatte nicht geplant, dass ich irgendwann mal in einer Bücherei arbeite und jetzt macht’s mir so viel Spaß, dass ich es gar nicht mehr missen möchte”, erzählt Jasmin Reichel über ihre Lehre zur Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistentin bei der Stadt Wien. “Am allerliebsten arbeite ich an der Infotheke und an der Ausleihe, weil ich den Kontakt zu Kunden sehr gern habe.”

Finde heraus wie gut du zu Jasmin Reichel passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Jasmin Reichel, ich arbeite in der Hauptbücherei, wo ich eine Lehre im dritten Lehrjahr zur Archiv-, Bibliothek- und Informationsassistentin mache.

Worum geht’s in deiner Lehre?

In meiner Lehre gehts darum, dass ich Wissen und Information der Öffentlichkeit zugänglich mache und dazu gehört zum Beispiel die Bereitstellung von Medien, aber auch die Beratung von Leserinnen und Lesern. Wir veranstalten aber auch Lesungen oder Senioren-Computerkurse. Mein Tag beginnt so, dass wir in der Früh Bücher zurückstellen, anschließend gehe ich zur Infotheke oder zur Ausleihe. Ausleihe ist, wo ich die Bücher zurück nehme oder den Lesern mitgebe. Infotheke ist, wo ich Informationen herausfinde und recherchiere, wo sie die Bücher in der Bücherei finden. Ansonsten gehört noch das Katalogisieren dazu, das heißt den Bestand pflegen, Bücher bestellen, einarbeiten. Zusätzlich zu meiner Lehre hatte ich noch Berufsschule im Blockunterricht, jedes Jahr drei Monate.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich bin in Wien geboren und bin eigentlich zufällig über diese Lehre gestolpert, weil ich gesucht habe, aber nichts Bestimmtes. Ich habe mich einfach umgeschaut und habe gesehen, dass die Stadt Wien Lehrlinge für verschiedene Lehrberufe sucht und da hat mich am meisten die Bücherei angesprochen. Ich hatte einen Aufnahmetest und dann wurde ich zu einem Aufnahmegespräch eingeladen und anschließend hatte ich eine Schnupperwoche.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

In meiner Lehre muss man auf jeden Fall geduldig und hilfsbereit sein und man sollte gerne mit Kunden zu tun haben.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an meiner Lehre sind mit Abstand meine Kollegen, weil ich finde dass das Arbeitsklima sehr wichtig ist und wenn das Arbeitsklima passt, dann macht sich die Arbeit quasi schon fast wie von selbst. Was aber noch wirklich toll ist, dass wir in den drei Lehrjahren die Möglichkeit haben alle drei Monate die Zweigstelle zu wechseln, sodass wir die verschiedenen Größen kennenlernen, aber auch verschiedene Teams und da kann man wirklich sehr viel mitnehmen. Am allerliebsten arbeite ich an der Infotheke und an der Ausleihe, weil ich den Kontakt zu den Kunden sehr gern habe.

Was ist die größte Herausforderung?

Eine Herausforderung ist auf jeden Fall, dass selbst wenn man einen schlechten Tag hat, man trotzdem nett und freundlich zu den verschiedensten Lesern bleibt, weil die können schließlich nichts dafür, wenn man selbst mal nicht so gut gelaunt ist.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Mein Ratschlag für mein Leben ist auf jeden Fall, dass man jede Möglichkeit wahrnimmt, denn auch ich hatte nicht geplant, dass ich irgendwann in einer Bücherei arbeite, aber jetzt macht es mir so viel Spaß, dass ich es nicht mehr missen möchte.

Mehr von Stadt Wien