Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Sabrina PutzAuszubildende Elektrotechnikerinbei BMW Motoren GmbH
Stadt
Steyr
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

„Das Coolste an meiner Lehre sind die verschiedenen Ausbildungsorte, wie zum Beispiel die Lehrwerkstätte oder das Ausbildungszentrum von BMW in Deutschland. Das finde ich einfach irrsinnig interessant.“ Sabrina Putz ist im 2. Lehrjahr für Elektrotechnik bei der BMW Group Werk Steyr. Was sie ihrem 14-jährigen Ich raten würde? „Wenn man etwas wirklich will muss man durchbeißen. Denn das Ziel, das du erreichen willst, musst du selbst erreichen weil es dir keiner geben wird.“

Finde heraus wie gut du zu Sabrina Putz passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Ich bin die Putz Sabrina, bin Elektrotechnikerin im zweiten Lehrjahr und lerne im BMW Group Werk Steyr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

BMW Group Werk Steyr macht hochqualitative Motoren und ich bin im zweiten Lehrjahr Elektrotechnik. Im ersten Lehrjahr machst du eigentlich nur Grundmodule, zum Beispiel Feilen, und auch Grundmodule in Elektrotechnik. Dann kommst du in die Berufsschule und im zweiten Lehrjahr fängst du dann eigentlich an mit Schutzschaltungen, also du baust langsam das elektronische Wissen auf. Im dritten Lehrjahr machst du dann SPS und solche Sachen, die eben in dem Betrieb sehr wichtig sind. Und zur Berufsschule selber, da bin ich in Linz. Wir haben eigentlich ganz normale Fächer: Mathe, Deutsch, Englisch und Elektrotechnik halt - mein Hauptgegenstand. Wir haben keine Werkstätte, sondern Laborunterricht. Wenn ich in der Früh hereinkomme, ist einmal das erste, dass ich meine ganzen Arbeitskollegen grüße. Dann bekomme ich manchmal schon eine Arbeit, aber meistens gehe ich mit den ausgelernten Elektrikern mit, weil elektrisch noch nicht so viel zu tun ist für mich im zweiten Lehrjahr. Meistens mache ich auch zum Beispiel ein paar Schlosserarbeiten und dann verabschiedet man sich und geht dann heim.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Ich komme aus Laussa, bin vier Jahre lang in die Volksschule in Laussa gegangen, vier Jahre in die Hauptschule in Losenstein. Dann habe ich eben gewusst, ich möchte eine Lehre machen. Ich bin dann ins Polytechnikum Großraming gegangen und habe den Schwerpunkt Mechatronik genommen, habe dann nicht gewusst ob ich Mechatronikerin oder Elektrotechnikerin werden möchte. Dann war ich bei BMW schnuppern, als Elektrotechnikerin und Mechatronikerin, bin dann darauf gekommen, dass ich nur Elektrotechnikerin werden möchte, weil es mir mehr gefällt. Dann habe ich mich bei BMW beworben und das hat einfach voll gut gepasst. Dann habe ich ein Aufnahmegespräch gehabt und auch die Teamarbeit, bin dann aufgenommen worden und seit 2015 lerne ich da.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Als Elektrotechnikerin sollte man eben Physik und Mathematik schon ein bisschen beherrschen, das hilft einem dann richtig im Betrieb und auch in der Berufsschule irrsinnig. Und man sollte wiff drauf sein und auch logisch denken können.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Ich finde, das Coolste an meiner Lehre sind die verschiedenen Ausbildungsorte, auch die Lehrwerkstätte, oder ich als Elektrotechniker darf zum Beispiel einmal in ein Ausbildungszentrum in Deutschland - von BMW eben. Das finde ich einfach irrsinnig interessant.

Was ist die größte Herausforderung?

Am Anfang ist es mir eigentlich relativ schwer gefallen, wenn du alleine vor einer elektrischen Arbeit stehst und zum Beispiel gerade kein ausgelernter Elektriker da ist. Dann denkst du einfach selber nach - im Endeffekt ist es dann gar nicht so schwer, wie du geglaubt hast. Aber das ist halt die Herausforderung, dass du selber schnell darauf kommst, was eigentlich das Problem ist zum Beispiel.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Mein Ratschlag ist einfach: Durchbeißen, wenn man etwas wirklich will, weil im Endeffekt - das Ziel, das du erreichen willst, musst du selber erreichen und das wird dir keiner geben.

Mehr von BMW Motoren GmbH