Bernhard RittAuszubildender Lehrling Mechatronikbei BMW Motoren GmbH
Karriere Level
Auszubildender*e / Lehrling / Lernender*e
Studiengang
Lehre/Ausbildung

“Das Coolste für mich an der Lehre ist, dass man das Erlernte in der Lehrwerkstatt, im Betrieb und auch daheim anwenden kann”, freut sich Bernhard Ritt, Lehrling Mechatronik beim BMW Werk Steyr über die Einsatzmöglichkeiten seines Wissens. Dafür muss er jedoch auch hart arbeiten: “Die größte Herausforderung ist einfach, dass man einmal alles erlernt, denn es ist doch recht umfangreich.”

Finde heraus wie gut du zu Bernhard Ritt passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Wer bist du und was machst du?

Hallo, ich bin der Ritt Bernhard, mache eine Lehre als Mechatroniker und bin im 2. Lehrjahr.

Worum geht’s in deiner Lehre?

Bei BMW machen wir hochwertige Motoren, ich bin nicht direkt für die Motoren verantwortlich, sondern für die Maschinen die die Motoren produzieren, und die muss ich instandhalten und warten, damit sie sauber laufen. Zur Zeit bin ich in der Lehrwerkstatt, dann gibt es aber auch Wochen, wo ich 3-4 Wochen in der Linie selbst wo ich von meinem Ausbilder Arbeiten bekomme, die ich dann erledigen kann. Wenn ich ausgelernt bin, bin ich eine mechatronische Fachkraft. Im ersten Lehrjahr hatten wir einen Grundlehrgang, wo wir gebohrt, gefeilt und gefräst haben und solche Dinge. Im 2. Lehrjahr hatten wir schon mehr Elektronik. Im 3. Lehrjahr hatten wir Elektromodule, Fräsmodule und Schweissmodule. Dazwischen bin ich immer wieder im Betrieb, und kann da die Sachen anwenden die ich gelernt habe.

Wie bist du zu dieser Lehre gekommen?

Als kleines Kind wollte ich eigentlich immer einmal auf die HTL gehen und dann studieren. Als ich älter war, hat mich das nicht mehr so wirklich interessiert, ich wollte eher etwas Praktisches machen. Dann habe ich erfahren, dass es bei BMW eine Lehre mit Matura gibt, was sehr zu mir gepasst hat, weil ich etwas Praktisches machen wollte, aber doch auch eine Ausbildung. So habe ich mich für BMW entschieden, weil ich gehört habe, dass das eine sehr gute Ausbildung ist.

Welche Eigenschaften sollte man mitbringen?

Es sind schon oft Arbeiten dabei, wo man ein Feingefühl braucht, ganz kleine Schrauben zum Beispiel. Du solltest auf jeden Fall zum Lernen motiviert sein und klarerweise technisches Verständnis haben. Oft musst du selbst in eine Maschine hineinkriechen, also sollte man auch keine Platzangst haben.

Was ist das Coolste an deiner Lehre?

Das Coolste an der Lehre für mich ist einfach, dass man das Erlernte aus der Lehrwerkstatt im Betrieb und daheim anwenden kann. Es wird immer mehr elektronisch, und wenn man sich Dinge selbst richten kann, ist das schon ziemlich schön.

Was ist die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung ist, dass man zuerst alles erlernt, es ist doch ziemlich umfangreich. Mit der Zeit bekommt man das aber schon hin, jeder kann das machen und schaffen wenn man motiviert ist, und seine Ziele vor Augen hat.

Der wichtigste Ratschlag in deinem Leben… ?

Der wichtigste Ratschlag in meinem Leben ist, dass man für das Lernen motiviert bleibt, und sich auch immer weiterbilden soll, immer daran zu denken dass es auch andere Leute geschafft haben, also warum solltest du es nicht auch selbst schaffen.

Mehr von BMW Motoren GmbH

Ähnliche Videostories in diesem Berufsfeld