Journey step unlockedYour next step is already waiting on your personal homepageLet's see!
Nikola WarpMarketing Manager Customer Lifecycle Managementbei PAYBACK GmbH
Stadt
München

“Wir betreuen die Kunden entlang des ganzen Lebenszyklus’”, fasst Nikola Warp ihr Aufgabengebiet als Marketing Manager Customer Lifecycle Management bei PAYBACK in einen Satz. “Wir haben viele tolle, neue Services: Dass man eine App runterladen kann, dass wir einen Prämienshop haben, Punkte einlösen können, Punkte spenden können – das sind alles Informationen, mit denen wir den Kunden zur richtigen Zeit automatisiert versorgen”, führt sie weiter aus.

Finde heraus wie gut du zu Nikola Warp passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich!

An mein 14-jähriges Ich würde ich schreiben: Mache einfach weiter so, wie du denkst, dass es passt. Glaube an dich. Vertraue dir, es wir alles irgendwie super gut werden. Ergreife jede Chance, noch mehr Sprachen zu lernen, noch mehr ins Ausland zu gehen. Ich habe schon relativ viel gemacht, aber es gab Möglichkeiten, die ich dann verworfen habe und das würde ich im Nachhinein nicht mehr machen. Und dann ein dritter Ratschlag wäre: Du musst einfach brennen für das, was du machst. Suche dir Dinge aus, die du mit Leidenschaft machst, weil dann macht es dir einfach Spaß. Das ist, glaube ich, enorm wichtig.

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Nikola Warp Marketing Manager, Customer Lifecycle Management.

Was ist das coolste an Deinem Job?

Das Coolste ist, dass einem nie langweilig wird. Es gibt wahnsinnig viele Herausforderungen im Unternehmen und was ich spannend finde, ist, dass wir sehr viel Verantwortung bekommen also wenn man eine Idee hat und Lust hat, die umzusetzen, dass keiner sagt, es geht nicht sondern es heißt "ok – go for it" und dementsprechend kann man hier richtig viel bewegen.

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Da muss ich wirklich überlegen – da gibt es gar nicht so viele. Was manchmal eine Herausforderung aber auch sehr positiv ist, ist dass sich sehr schnell sehr Vieles bei Payback ändert. Es ist sehr dynamisch, immer im Wandel. Und das kann einen natürlich ab und zu auch einholen. Das heißt, ein bisschen Konstanz in manchen Bereichen wäre schön. Aber insgesamt würde ich diesen Wandel trotzdem nicht missen wollen weil es dadurch einfach nie langweilig wird.

Worum geht es in Deinem Job?

Payback ist ein Kundenbindungsprogramm und ich arbeite im Customer Lifecycle Management das heißt, wir betreuen die Kunden entlang des ganzen Lebenszyklusses. Was ich mache ist: Maßnahmen zu konzipieren und umzusetzen, die die Kunden dann an gewissen Milestones betreuen, bzw. auch versuchen, die Kunden weiterzuentwickeln sodass der Kundenwert gesteigert ist, dass sie das Programm besser verstehen. Das Payback-Programm ist sehr stark gewachsen in den letzten Jahren. Wir haben viele tolle neue Services – dass man eine App herunterladen kann, dass wir einen Prämienshop haben, Punkte einlöse können, Punkte spenden können. Und das sind Informationen, mit denen wir den Kunden zur richtigen Zeit automatisiert versorgen. Das ist der eine Bereich, den ich mache, das war eher der digitale. Und der andere Bereich ist ist im Offline-Bereich, da habe ich jetzt ein spannendes neues Projekt wo wir ein bestimmtes Kundensegment ansprechen werden nächstes Jahr um die noch einmal speziell weiterzuentwickeln. Mein Büroalltag ist dahingehend sehr ähnlich, dass ich in der Regel im Büro bin. Ab und zu mache ich Home Office, meistens bin ich im Büro. Ich starte gegen 09:00 Uhr da mache ich mir erstmal einen Kaffee, unterhalte mich mit meiner Kollegin gehe E-Mails durch und dann gibt es verschiedene Termine während des Tages mit den Schnittstellen, mit denen ich zusammenarbeite. Das sind sehr viele, das kann im IT-Bereich sein oder im Customer Insights-Bereich. Dann irgendwann zwischen 18:00 und 20:00 Uhr gehe ich heim.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Ich bin in München geboren, bin mit 16 Jahren in die USA gegangen, hatte da einen Highschool-Aufenthalt, habe dann ganz klassisch Abitur gemacht und konnte mich danach nicht so richtig entscheiden, was ich studieren soll. Ich habe zwei Praktika in der Eventbranche und Werbewelt gemacht und da hat es mir dann so gut gefallen, dass ich erstmal dabei geblieben bin. Ich war dann zweieinhalb Jahre in einer Agentur und habe beschlossen, dass es doch noch weitergeht und habe mich dann für ein klassisches BWL-Studium entschieden und habe einen Bachelor und einen Master gemacht dazwischen noch ein paar Praktika. Ich war dann in Hamburg und sieben Monate auf den Philippinen was auch ganz klasse war. Ich habe dann danach hier bei Payback als Management Trainee angefangen das war im Juli 2012. Und dann habe ich einige Stationen durchlaufen. Ich war zuerst im Key Account Management, also sehr nah an den Partnern. In der zweiten Station war ich im Digital Innovations-Bereich, habe viele Social Media Projekte gemacht, unter anderem mit Mexiko. Und der dritte Bereich war dann Customer Lifecycle Management. Das fand ich so super, dass ich dabei geblieben bin.

Ginge es auch ohne Deinem Werdegang?

Ich denke schon, dass es ohne meinen Werdegang geht, weil der etwas ungewöhnlich ist. Was sicherlich hilfreich ist, ist ein Dienstleistungs-Verständnis, das ich aus der Werbeagentur mitbringe und eine gewisse Perfektion, was Marketing- und Werbeabläufe anbelangt. Und durch das Studium habe ich mir aber auch wahnsinnig viel prozessuales Strategieverständnis erarbeitet was in meinem Bereich, der einerseits zwar sehr marketinglastig ist, aber andererseits auch sehr stark in die Richtung Produktmanagement und Prozessmanagement geht, sehr hilfreich ist. Aber ich glaube, keiner ist ersetzbar. Ich denke, dass man das auch mit verschiedenen Wegen machen könnte. Man muss sehr flexibel sein, weil wir hier stetigen Wandel haben. Man darf sich nicht aufregen, wenn etwas nicht klappt. Wir sind noch ein bisschen in den Kinderschuhen und dementsprechend gibt es jede Tag immer wieder neue Herausforderungen. Und eine gute Portion Humor schadet nie.

Mehr von PAYBACK GmbH