Christian BodeLead Business Architectbei PAYBACK GmbH
Stadt
München

„Die erste Aufgabe ist zu schauen ob über Nacht vielleicht irgendwelche Probleme aufgetreten sind bei der Ausspielung von Kampagnen oder Coupons.“ Als Lead Business Architect bei PAYBACK ist Christian Bode dafür zuständig, dass Kampagnen möglichst stabil laufen, und Probleme bei Schnittstellen zu analysieren und zu lösen. „Meine Tätigkeit bringt es einfach mit sich, dass man sowohl mit dem Fachbereich diskutiert als auch mit der Technik, und es ist immer spannend am Ende des Tages, was dabei raus kommt.“

Finde heraus wie gut du zu Christian Bode passt!
Starte das MatchingBereits registriert? Anmelden!

Wir haben dein Interesse geweckt? Du möchtest noch mehr erfahren? Hier geht's zur offiziellen Webseite dieses Unternehmens!

Transkript

Drei Ratschläge an Dein 14jähriges Ich!

Informatik ist gar nicht so schlimm, wie man denkt.
Ich wollte nie Informatik studieren - und habe es dann am Ende doch getan.
Ich empfand es im Nachhinein als ziemlich spannend.
Man sollte immer neugierig sein - auf neue Themen - und über den Tellerrand hinaus schauen.
Das habe ich immer gemacht.
Das bereichert einen ungemein
egal, ob es jetzt im Privaten, auf Reisen - oder auch im Job ist.
Man sollte, speziell im Job, nicht mit Scheuklappen durch die Gegend rennen sondern man sollte heraus finden wo kann man sich fortbilden, wo kann man Sachen anders machen, wovon kann man lernen.

Was steht auf Deiner Visitenkarte?

Christian Bode ich bin Business Architekt bei PAYBACK.

Was ist das coolste an Deinem Job?

Das Spannendste für mich ist dass man tagtäglich ein superspannendes Produkt mitgestalten kann.
Das PAYBACK Programm als solches ist ja spannend und meine Tätigkeit bringt es mit sich dass man sowohl mit dem Fachbereich diskutiert, als auch mit der Technik.
Und das ist eigentlich immer spannend am Ende des Tages zu sehen, was dabei herauskommt.

Welche Einschränkungen bringt Dein Job mit sich?

Nachdem wir nicht nur in Deutschland aktiv sind sondern auch Märkte haben in den USA, Italien und Mexico
kann es durchaus einmal sein, dass man eine Telefonkonferenz mit diesen Märkten durchführen muss.
Mit den Kollegen*innen sprechen muss und aufgrund der Zeitverschiebung kann es passieren, dass es später am Abend ist
gerade, wenn es Phoenix oder New York ist, hat man ein paar Stunden Zeitunterschied.
Das heißt, man muss abends ab und zu dann etwas länger bleiben.
Für Leute, die gerne länger schlafen, ist es auch kein Problem dann fängt man eben etwas später an, aber für Leute, die gerne in den Biergarten gehen, so um 17:00 Uhr, wird es schwierig.

Worum geht es in Deinem Job?

Ich arbeite bei PAYBACK.
PAYBACK ist Deutschlands größtes Multipartner Bonusprogramm
bei dem ein*e Kunde*in auf der Mobile App oder auf der Website ein Coupon aktivieren kann.
Die Information, welcher Coupon der*die Kunde*in jetzt aktiviert hat muss ja irgendwie zu uns übermittelt werden. Das passiert über eine Schnittstelle, wenn wir die Information bei uns haben dann müssen wir diese an den*die Partner*in weiterleiteten. Weil der*die Kunde*in, wenn jemand mit der App an der Kasse einkaufen war wissen möchte, welcher*e Kunde*in es war. Und ob er*sie den Coupon aktiviert hat oder nicht damit der*die Kunde*in seine*ihre Bonuspunkte gutgeschrieben bekommt. Und ich bin derjenige, der festlegt, wie das auszusehen hat welche Informationen wir dann übermitteln wollen und wie die Informationen zu uns kommen. Meine zweite Aufgabe bei PAYBACK ist sicherzustellen, dass die Kampagnen - die wir machen - auch möglichst stabil laufen. Unter Kampagnen verstehen wir den Versand von Newslettern oder eben auch die Coupons und Portale, die auf unserer App angezeigt werden.
Da kann es immer wieder einmal passieren dass da etwas nicht so läuft, wie wir uns das gedacht haben. Es könnte sein, das der Partner bei sich etwas falsch eingestellt hat.
Und die Coupon Aktivierung ihn nicht erreicht es kann sein, dass wir vielleicht im Vorfeld auch schon die Kampagne falsch gebucht hatten - und wenn ein Fehler passiert dann müssen wir uns den ansehen - und im Idealfall kann man dann Maßnahmen ableiten, um zu verhindern, dass dies wieder passiert. In der Regel komme ich so gegen 09:00 Uhr ins Büro.
Die erste Aufgabe ist, nachzusehen, ob über Nacht etwas nicht gelaufen ist das heißt, nachzusehen, ob irgendwelche Probleme aufgetreten sind bei der Ausspielung von Kampagnen oder Coupons. Wenn das der Fall ist, dann muss ich als allererstes nachsehen die Probleme zu beheben, dann analysiere ich, wie ich das besser machen könnte.
Dann habe ich über den Tag verteilt ein paar Meetings und Besprechungen wo wir nachsehen, gibt es Anforderungen in den neuen Schnittstellen oder an Erweiterungen von Schnittstellen. Da diskutieren wir dann häufig an Whiteboards: „Okay, wie könnte die Schnittstelle aussehen.“
Wenn sich dann herauskristallisiert, wie so eine Schnittstelle auszusehen hat oder wie wir bestehende anpassen können, dann haben wir Tools, in denen wir das festhalten.
Dann gebe ich einen Arbeitsauftrag, wie die Schnittstelle auszusehen hat wenn es eine kompliziertere Schnittstelle ist dann kann ich auch ein Design machen, mit professionellen Tools mit denen man das dann machen kann, welche mir es erlauben so eine Schnittstelle zu beschreiben.
Das ist so grob ein Arbeitstag von mir.

Wie sieht Dein Werdegang aus?

Ich bin in München geboren, bin am Starnberger See aufgewachsen habe dann in München studiert. Habe Informatik studiert.
Dann, nach meinem Informatik Studium weil ich nie wirklich Programmierer werden wollte Bin ich in die Unternehmensberatung gegangen war erst in einer kleineren, dann in einer größeren Unternehmensberatung. Habe aber in beiden Unternehmensberatungen vorrangig in der Business Analyse gearbeitet und habe mir dann 2011 überlegt, ob ich weiterhin soviel reisen möchte, oder nicht.
Hab mich dann entschieden, dass ich eher sesshaft werden möchte als Berater ist man dann doch viel unterwegs.
Bin dann zu PAYBACK gekommen, und seit 2011 hier tätig.

Ginge es auch ohne Deinem Werdegang?

Ja, es ginge auch mit einem anderen Werdegang.
Man muss allerdings gutes Verständnis für die Technik mitbringen man muss sehr gut kommunizieren können weil man immer im Austausch ist mit dem Fachbereich - und auch der Technik.
Ob man jetzt zwingend Informatik dafür studiert haben muss, das sicherlich nicht.

Mehr von PAYBACK GmbH